Mein Blog-Archiv

Montag, 10. Juli 2017 23:41

Max Uthoff - Gegendarstellung

Wir waren schon wieder im Lustspielhaus, diesmal mit einer anderen Kollegin. Das Programm Max Uthoff - Gegendarstellung war wie ein Maschinengewehrfeuer. Das Publikum musste höchst aufmerksam folgen, sonst verlor es den Faden. Das war richtig anstrengend. Max Uthoff, der Volljurist, hielt auf der Bühne ein flammendes Plädoyer gegen die Ungleichverteilung des Vermögens und gab nebenbei noch etwas Geschichtsunterricht. Gegen Ende war die Stimmung dann doch ziemlich getrübt.

Diese lockerte er dann durch seine Zugabe noch auf, indem er Vorschläge unterbreitete, was man sich denn so auf den Grabstein schreiben lassen könnte. Ich weiß nur, dass da nicht draufstehen soll "Bei mir war es immer pikobello sauber.".

Zumindest war er der Meinung, dass wir keine Angst vor einem dritten Weltkrieg haben bräuchten. Ich hoffe, er hat recht. Aber es ist zynisch, wenn man sich darauf verlässt, dass in vielen anderen Ländern der Erde dafür Stellvertreterkriege geführt werden. Nein, die will ich auch nicht. Ich wünsche mir den ersten richtigen Weltfrieden.

Nach der Vorstellung rauchten uns erst einmal die Köpfe. Und wir sind froh, dass in Die Anstalt noch andere Kaberettisten auftreten. So ein Feuerwerk könnte ich mir nicht jeden Monat reinziehen. Ich vermisste etwas die Spontanität, auch mal vom Programm abzuweichen und mit dem Publikum zu spielen, wie es beispielsweise Simon Pearce am Freitag gemacht hatte. Mal sehen, wen wir uns als nächstes anschauen. Philipp Weber? Marc-Uwe Kling? Oder Stefan Verra mit seinem Programm über Körpersprache?

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | unterwegs
Last Update: 09.01.2012 13:04
© 1998 - 2017 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum |  Disclaimer