Mein aktuelles Blog

Das komplette Weblog findest du hier nach Datum sortiert und hier nach Themen sortiert.

Samstag, 1. Oktober 2022 10:56

Für den Weltfrieden IV/2022

Wer sich nicht mit dem Thema Krieg auseinandersetzen möchte, bitte nicht weiterlesen.

Auf meinem Wunschzettel der Utopie steht der Weltfrieden



Update-Liste



Updates Völkerrecht und UN

Wikipedia: Charta der Vereinten Nationen

Russia-Ukraine Monitor Map: Karte mit Truppenbewegungen und Kriegsverbrechen


Updates Atomwaffen

Wikipedia: START: Strategic Arms Reduction Treaty


Updates Bundeswehr


Updates NATO

Wikipedia: NATO

ntv (01.10.2022): NATO-Beitritt der Ukraine: Balten begrüßen Antrag, Baerbock winkt ab


Updates Rüstungsexporte


Updates Drohnen, autonome Kampfroboter und Hyperschallwaffen


Updates Sanktionen

Beyond Coal: Payments to Russia for fossil fuels
Stand 12.03.2022, 13.00 Uhr: 9,445 Mrd. Euro
Stand 04.04.2022, 09.45 Uhr: 18,742 Mrd. Euro
Stand 05.07.2022, 19.22 Uhr: 64,956 Mrd. Euro
Stand 01.10.2022, 11.00 Uhr: 99,603 Mrd. Euro


Updates Cyberwar




Updates Europa


Updates Israel, Naher Osten und Iran


Updates Arabische Welt

Wikipedia: "Militärintervention" im Jemen seit 2015


Updates Russland und Osteuropa

Wikipedia: Kaukasuskrieg 2008 - bzw. Russland in Georgien

Wikipedia: Annexion der Krim 2014


Updates Asien


Updates USA


Updates Südamerika


Updates Afrika



Updates Sonstiges

Wikipedia: Liste von Kriegen

Conflict Intelligence Team (CIT)

Netzwerk Friedenskooperative

Thema:
Clicks: 0

Mittwoch, 28. September 2022 20:11

Energiekosten

In der Tagesschau wurde die letzten Tage ein Fall vorgestellt, wo eine Familie eine Erhöhung der Gaskosten von ca. 160 Euro auf ca. 2050 Euro monatlich (!) gestiegen ist. Das muss man erst einmal verdienen. Wir haben zwar Fernwärme/Geothermie und Strom von EWS Schönau (100% erneuerbar), aber auch uns werden die steigenden Energiekosten irgendwie betreffen. Ich war ganz erstaunt, dass wir nun eine geringere Stromabschlagszahlung haben. Das könnte auch an dem Wegfall der EEG-Umlage liegen, aber auch daran, dass wir unseren Verbrauch im vergangenen Jahr senken konnten. Weniger gekocht, weniger Homeoffice, das macht sich etwas bemerkbar. Und dann haben wir alle noch eine Energiepreispauschale bekommen. Hm... Nett, danke, aber brauchen tun das ganz andere Leute... Gießkannenprinzip...

Wir drehen natürlich auch ein paar Stellschrauben, schalten Licht, Drucker und Bildschirme aus, wenn sie nicht gebraucht werden. Ferdinand hat mir für meinen Rechner Undervolting eingerichtet, mit dem man ebenfalls etwas Strom sparen kann. Meine neue Kaffeemaschine schaltet sich von selbst aus, wenn der Kaffee durchgelaufen ist. Und die Thermostate der Heizungen habe ich dieses Jahr auch nochmal etwas niedriger eingestellt. Mal sehen, was das alles bringt.

Ich habe den Eindruck, dass die meisten Häuser, die gerade in Immoscout24 angeboten werden, Gasheizung haben. Das sollte man doch heutzutage nicht mehr kaufen, oder?

Thema: News
Clicks: 92

Dienstag, 27. September 2022 21:02

Pre-Opening The Lego Store

Ganz lieben Dank an Daniel und Schwabenstein, die uns dieses VIP-Event ermöglicht haben. Offiziell wird der Lego-Store erst am 29.09.2022 eröffnet, doch wir durften schon zwei Tage vorher rein. Einerseits wurde die Technik mit uns als Friendly User getestet, andererseits gingen die zahlungskräftigen AFOLs von Bricking Bavaria, Schwabenstein, SwissLUG und wie sie alle heißen nicht ohne gelber, großer Papiertüte raus. Von Dallmayr wurden alkoholfreie Getränke gereicht, u.a. eine Variation des Bavaria Sprizz mit Almdudler. Und man traf das eine oder andere bekannte Gesicht.

Ich war bereits 1,5 Stunden vorher da, weil es sich nach der Arbeit nicht gelohnt hatte, nach Hause zu fahren. Ich habe ein wenig das Treiben am Marienplatz und auf der Kaufingerstraße beobachtet, einen leckeren Crêpe mit Nutella und Banane gegessen und den Elbenwald besucht, der drei Mal größer ist als der im PEP. 18.00 Uhr ging es los, da war Florian dann auch pünktlich da. Wir wurden auf der Liste abgehakt und durften dann über den roten Teppich durch einen Nebeneingang hinein. Die Security fischte ein paar Leute raus, die nicht auf der Liste standen, die wohl aber in nicht böser Absicht einfach rein gegangen waren.

Florian bekam den allersersten Stempel vom Store in seinen Pass rein. Der war kurz zuvor noch originalverpackt gewesen. Juhu! Ein paar Mitarbeiter sind vom Lego-Store Barcelona da gewesen, um die Crew zu unterstützen. Manche sprachen echt gut deutsch. Ansonsten halt englisch. Alle waren sehr freundlich und gut drauf.

Ich musste so lachen, weil der Store ein einziges Klischee war, voller Dirndl, Lederhosen und Brez'n. Ich vermute mal, dass es in Zukunft in erster Linie die Touristen anlocken soll.

Der Drucker, mit dem man einen Torso nach individuellen Wünschen hätte bedrucken können, litt leider mehrmals unter Stromausfall. Die Sicherung flog immer wieder raus, weshalb wir das erst einmal auf einen späteren Besucht vertagten. Florian hat sich dann doch gegen die neue Ritterburg aber für das Medieval Blacksmith-Haus entschieden. Wir haben nach wie vor das Problem, dass uns der Platz ausgegangen ist. Und bis die Jungs irgendwann mal ausziehen, wird es sicher noch ein paar Jahre dauern. Aber ich möchte sie nicht einfach vor die Tür setzen, das habe ich selbst erlebt. Die beiden dürfen so lange zu Hause wohnen, wie sie möchten. Deshalb muss Florians Brickoseum noch ein Weilchen warten.

Es war ein sehr schönes Date mit meinem Mann gewesen :)

51 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | 1001 Steine | Fotografie | (B)engel | Traumhaus | Blick in die Vergangenheit
Clicks: 95

Sonntag, 25. September 2022 23:39

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]

Wer sich nicht mit dem Thema Krieg auseinandersetzen möchte, bitte nicht weiterlesen.


Hubert Zitt beim Bildungszentrum/Katharinensaal Nürnberg (online)
Zeigt uns Star Trek, wie wir in der Zukunft wohnen werden?

Der Vortrag war leider überschattet von massiven Tonproblemen. Trotzdem hat es Spaß gemacht, Captain Archer bei der Wasserdusche zu sehen, als die künstliche Schwerkraft ausfiel. Ich hatte nicht mehr auf dem Schirm, dass Aufzüge nur bis 800 m Höhe funktionieren, weil dann die Seile zu schwer werden.


Noris Force Con 2022: Star Wars Cosplayer und Live Shows in Franken

... eine kleine Reportage von Orkenspalter TV mit Last Geek Tonight/Nessi. Die findet nur alle drei Jahre statt. Das wäre vielleicht mal etwas.


Twitch WildMics #Ferngespräch #121 | Nerddom

... über Nerddom. Sehr kurzweilig. Und ich habe gelernt, wenn man darüber diskutiert, ob man ein Geek oder ein Nerd ist, dann ist man einer. Und ich habe einen neuen Ausdruck gelernt: Mint condition, also fabrikneu. Den kann man benutzen, wenn die Leute ihre Figuren und andere Sammlerartikel in Originalverpackung aufbewahren und auch darauf aufpassen, dass selbst die Verpackung nicht beschädigt wird.


Auslandsjournal vom 21. September 2022

... über die anstehend Wahl in Italien, den Machtkampf von China um Taiwan und die weitreichenden Folgen der verheerenden Flut in Pakistan. Ich möchte die Russen und Russinnen und KasachstanerInnen, die sich von Russland lösen wollen, einfach nur umarmen. Und alle Taiwanesen, die Angst vor China haben. Und alle Pakistani. Das rückt die eigenen Problemchen immer wieder ins rechte Licht, wenn man abends ins warme Bett kriecht, den vollen Kühlschrank öffnet und sich dabei über die klemmende Toilettenspülung ärgert. Wir stehen auf der Sonnenseite, eindeutig.


heute-show vom 16. September 2022

... über deutsche Zauderei, Energiesparen, den vergessenen Mittelstand, die vergeigte Verkehrswende und einen historischen Lehrermangel, damit auch über die Sonnenseite mal gelästert wird und kleine Missstände angesprochen werden.

Themen: Hubert Zitt | Mháire Stritter | Star Trek | Star Wars
Clicks: 146

Sonntag, 25. September 2022 22:55

Zeiskam und Science Fiction Treff Technikmuseum Speyer

Am Samstag sind wir schonmal nach Zeiskam zu Florians Patentante gefahren. Wir haben sie seit drei Jahren nicht mehr gesehen. Die Fahrt war bis auf etwas Baustellenverkehr problemlos. An einer Rastätte haben wir den Hundetransporter von Corda Viventis gesehen. Die bringen auch regelmäßig Hund aus Italien nach Deutschland in der Hoffnung, dass die hier dann ein besseres Leben haben.

In Zeiskam war es wieder sehr schön in der Küche zu hocken und über Gott und die Welt zu reden. Übernachtet haben wir dann wieder im Dachboden. Da haben wir auch Handyempfang. Auf Glasfaser wartet sie noch immer. Ätzend war nur, dass es ein Dorffest (GV Liederkranz Zeiskam 1863 e.V., Wein- und Kelterfest, Alter Bauernhof) gab, bei dem wohl die Sperrstunde aufgehoben wurde. 23:00 Uhr war der Bass immer noch unerträglich und gegen 0:45 Uhr war ich auch nochmal kurz wach, da habe ich noch immer Musik gehört, wenn auch leiser.

Am Sonntag wollten wir uns dann nach dem Frühstück mit Peter und Linda vom Flauschhaufen treffen, aber das hat etwas länger gedauert. Ich wollte im Vorfeld Tickets online kaufen, damit man nicht anstehen muss, aber hier hat das Technikmuseum eine seltsame Verkaufsstrategie. Man kauft kein Ticket zum Ausdrucken, sondern einen eVoucher. In meinem Fall kam der 8 Tage nach Kauf/Bezahlung per Mail an. Anstehen duften wir trotzdem, weil gegen den eVoucher ein Ticket ausgestellt werden muss. Was für ein Blödsinn! Und dann standen wir nochmal an, um reinzukommen, insgesamt etwa 30 Minuten. Ohne eVoucher ist es auch nicht viel langsamer gegangen.

Aber wir haben dann schnell die beiden gefunden und dann das Gelände gemeinsam erkundet. Es war wahnsinnig viel los und wir haben auch ein paar bekannte Gesichter gesehen (AKB vom LGT-Discord), Karsten von der German Base Yavin, Elli Petrelli (gern als Uhura mit Jens Dombek/Spock unterwegs), Nathan und Daniel (Schwabenstein). Und neu kennengelernt: Jasmin (Ewok). Da zeitgleich die Star Trek Destination in Dortmund stattfand, waren einige Leute wie Jens Dombek und von der LGT-Community dort. Allerdings war mir die Fahrt nach Dortmund zu weit, ich hatte auch keinen Urlaub mehr und ich wusste auch nicht, dass sich die Destination aus Deutschland zurückziehen würde und das die letzte sein würde. Wir waren auf der Destination 2014 in Frankfurt gewesen, aber das Messehallenflair hat uns nicht so zugesagt. Hotelcons sind halt doch irgendwie gemütlicher, wenn auch die Menschenmassen dann enger aufeinander hocken.

In einer Ausstellunghalle waren ein paar Händlerstände aufgebaut. Die meisten kannte man schon von der FedCon, aber mir ist ein schwarzes Gothic-Einhorn über den Weg gelaufen, das musste ich sofort adoptieren. Ging nicht anders. Sonst wäre das Raum-Zeit-Gefüge ins Wanken geraten. Ich habe sie Zmorra genannt, angelehnt an Zmora, nur dass sie keine Alpträume bringen wird, sondern Glück.

Als wir auf der Boing 747 waren, ist mir leider ziemlich schlecht geworden. Es war noch nicht einmal so sehr meine Höhenangst, die mir zu schaffen gemacht hat, sondern eher die Schieflage des Flugzeugs. Da wurde ich mehr oder weniger seekrank und musste wieder auf die Zwischenebene zurück. Aber ich war da nicht ganz allein, es gab noch mehr Leute und auch Kinder, die damit ein Problem hatten.

Essen war auch ein Problem im Technikmuseum. Ich denke, in Zukunft muss ich überall hin etwas Notfallkalorisches mitnehmen. Es gab viel zu wenig Fressstände, die das Restaurant hätten entlasten können. Wenn ich richtig gezählt hatte, nur zwei, einmal Pizza und einmal Currywurst & Co.. Wir haben uns dann am Restaurant angestellt, aber ich fürchte, heutzutage gibt es nur zwei Möglichkeiten, auf die steigenden Preise zu reagieren: Entweder man erhöht die Preise oder senkt die Qualität. Sagen wir mal so. Es war essbar. Aber eigentlich hätte ich gerne als Verbraucher die Möglichkeit zu wählen, ob ich etwas Billiges oder etwas Hochwertigeres haben möchte.

Um 16.00 Uhr haben wir dann den einzigen Programmpunkt angeschaut, den wir geschafft haben, nämlich die Cosplay-Parade. Bzw. hat Florian die Kamera hochgehalten und drauflos geknipst, weil ich abgebrochener Zwerg sehe sowieso nix. Aber die Musik war toll, z.B. das Theme von The Mandalorian. Überwogen hat natürlich die 501st Legion German Garrison, aber es gab auch Star Trek, Resident Evil, Ghostbusters und andere.

Dank Linda haben wir dann noch den Wilhelmsbau angeschaut, der im Preis mit inbegriffen war. Dort gab es selbstspielende Instrumente, Mode und Accessoires aus längst vergangenen Zeiten, Spielzeug und Puppen. Leider hat die Zeit nicht ganz gereicht für das oberste Stockwerk, aber wir werden sicher noch öfter mal nach Speyer kommen.

Die Heimfahrt war völlig problemlos, aber nicht über Karlsruhe/Stuttgart, sondern über A6/Neckarsulm und A7/Giengen und erst bei Günzburg wieder auf die A8.

53 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | Star Trek | Star Wars | Fotografie | Familienbande | unterwegs
Clicks: 147

Freitag, 23. September 2022 23:53

Trekdinner im September

Nach einem Biergartensommer wieder in unserem Stammlokal. Wir haben einen Newcomer gehabt, der uns ein paar Fotos vom Aufbau der Bauma-Messe gezeigt hat. Dann ist es irgendwie wieder ein Catdinner geworden :)

Ich habe mich dann einen Tisch weiter gesetzt, weil ich mich auch noch mit anderen Leuten unterhalten wollte. Florian hat von Thomas ein Tütchen mit Legofigurhänden bekommen und mal kurz Twitter angezündet.

Wir haben jetzt bis Dezember reserviert, außer für Oktober, da müssen wir woanders hingehen. Ich habe da schon eine Idee. Nein, nicht Schlösslgarten.

Florian und Sandra beim Trekdinner

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Fotografie | Trekdinner
Clicks: 151

Sonntag, 18. September 2022 23:46

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]

Wer sich nicht mit dem Thema Krieg auseinandersetzen möchte, bitte nicht weiterlesen.


Twitch WildMics #Ferngespräch #120 | Rauchen

Hoaxis konnten leider nicht dabei sein, weil ... Ich war auch krank, aber wegen was anderem. Mein Schädel hat sich angefühlt, als würde er platzen. Es wurde in der Sendung über die Auswirkungen vom Rauchen, über Light-Zigaretten und E-Zigaretten sowie Entzugserscheinungen gesprochen. Und über sehr seltsames Zeug wie ...Furzspray. Der Martin wieder...


Twitch WildMics Europa Jetzt Spezial | Lage der Union 2022 | Mit Nana Walzer

Nana kommentiert die Rede von EUrsula. Olena Selenska war ebenfalls anwesend. Es ging selbstverständlich auch um den russischen Angriff auf die Ukraine und dass die EU weitestgehend hinter der Ukraine steht. Zumindest waren viele in gelb und blau gekleidet. Dann ging es um die Klimakriese und dem Green Deal. Das hört sich immer phantastisch an und es wäre ein Traum, wenn die EU tatsächlich so einig wäre und diese Zukunftsvisionen gemeinsam angehen würde. Aber in der Praxis sind demokratische Prozesse eben doch sehr langsam. Die Alternative wäre eine Diktatur, aber den Preis der Freiheit wäre ich nicht bereit zu tragen. Deshalb kotze ich immer über alle antidemokratischen Äußerungen und Strömungen.

Bei über 2.100 Zuschauern hat sich Nana natürlich auch ein paar Putintrolle oder Leute, die von Putintrollen gehirngewaschen wurden, eingetreten. Wer heute noch glaubt, Putin sei kein Agressor, der kann ja die russische Staatsbürgerschaft beantragen und nach Russland auswandern. Die brauchen gerade ITler und Kanonenfutter Soldaten.


Dr. Strange in the Multiverse of Madness (Disney+)

Nett. Ich bin marvel-müde.

Themen: Tommy Krappweis | Sonnenstrahl
Clicks: 370

Samstag, 17. September 2022 22:44

Kreativ-Ratsch bei Fantasieundraum

Heute war wieder ein Kreativ-Ratsch bei meinem Lieblings-Merch-Shop Fantasie und Raum. Ich habe an meinem Metal Earth DeLorean weiter gebaut, allerdings sind mir zwei Knickfalten gebrochen. Man kann aber trotzdem relativ stabil weiterbauen. Noch zwei Kreativ-Ratsche und er ist fertig.

Wir haben uns auch dem LGT-Community-Gruppenzwang unterworfen und zwei Plüsch-Grogus erstanden. Meiner heißt Viktor und Florians heißt Tiberius G. Spitzohr. Thomas ist auch spontan kreativ geworden und hat ihm ein rotes Classic-Shirt genäht. Ich könnte schwören, dass wir eine Krawattennadel mit Star Trek Insignia haben, aber ich finde es nicht. Das würde da super dazu passen. Florian hat auch Stoffe und einen Lederrest mitgenommen und möchte seinem Grogu noch weitere Outfits verpassen.

Gegessen haben wir Leberkas, Süßigkeiten-Reste und diesmal nichts vom Hendl Glück (ehemals Wienerwald). Trotzdem war es wieder zu viel...

Sandra baut den Metal Earth DeLorean

Florian und Sandra

Thomas näht und Florian schaut zu

Florian im Grogu-Flauschhaufen

Tiberius G. Spitzohr mit Redshirt

Themen: Freunde | Fotografie | Star Trek | Star Wars | Back to the Future
Clicks: 383

Freitag, 16. September 2022 18:18

Mottos und Grabstein-Regel

Ich hatte so ein paar Merksätze, die früher mein Leben weitestgehend bestimmt haben.

  • Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
  • Was du heute kannst besorgen, das habe ich bereits gestern erledigt.
  • Carpe diem. Nutze den Tag. (Im Sinne von "Dinge erledigen")

Deshalb hat mich mein Coach seinerzeit auch "Effizienzmonster" genannt.

Heute schaffe ich es meist, mich an neue Merksätze zu halten. Wenn man ein bisserl auf sich selbst achtet, auf die eigenen Bedürfnisse, und fünfe auch mal gerade sein lässt, dann geht das.

  • Es dauert so lange, wie es dauert. Ich lasse mich nicht hetzen!
  • Ich führe eine Done-Liste. So sehe ich, was ich an dem Tag bereits geleistet habe und brauche kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich irgendetwas anderes auf der Todo-Liste noch nicht geschafft habe. Im Gegenteil, so kann ich stolz auf das sein, was ich geschafft habe.
  • Erst die wichtigen Dinge erledigen. Dann kann man die weniger wichtigen prokrastinieren. Und was nach einem Jahr noch nicht erledigt ist, kann man vielleicht auf die Drop-List setzen.
  • Carpe diem. Nutze den Tag. (Im Sinne von "Zeit sinnvoll nutzen zum Dinge erledigen und zum Akku auffüllen", beides gleichberechtigt)
  • Was soll auf meinem Grabstein stehen? "Bei ihr war es immer pikobello sauber und aufgeräumt." oder "Sie hat sich ihre Kindheitsträume verwirklicht." - Und danach entscheiden, was man tun möchte.

Thema: Sonnenstrahl
Clicks: 13

Sonntag, 11. September 2022 23:59

Zum Grillen nach Frankfurt

Dieses Wochenende waren wir wieder bei dem LastGeekTonight-Community-Treffen/Grillparty in Frankfurt. Wie letztes Jahr war es wieder sehr schön und lustig. Auch wenn wir uns nur dort und auf der FedCon sehen (auf die MagicCon gehen wir nicht) und manche auch auf der ComicCon in Stuttgart, ist es doch ein sehr vertrauter Haufen mittlerweile. Es gibt auch schöne Dinge, die aus Corona entstanden sind.

Und da wir gerade in Frankfurt waren, haben wir noch unserer neuen Bekannten aus dem Ferngesprächs-Flauschhaufen einen Besuch abgestattet, um ihre Familie kennnenzulernen und zum Grillen :) Ich Schussel habe dort meine Jacke vergessen, aber die schickt sie mir dann, wenn die Bademäntel fertig sind.

33 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | unterwegs
Clicks: 534
 
Last Update:
10.07.2022 13:01 Clicks: 28144

© 1998 - 2022 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum