Mein Blog-Archiv

Mai 2015


April 2015

Juni 2015

Seite: 1   [1] 

Sonntag, 31. Mai 2015 18:30

Reitsberger Hof

Ich hatte neulich meine 100. Reitstunde auf dem Reitsberger Hof. Ich dachte, da wäre es mal wieder an der Zeit, ein paar Fotos zu machen. Mir macht das Reiten dort nach wie vor große Freude. Hier mal ein paar Impressionen:

Plakat zum Hoffest

Privatpferd

Zwei Schulpferde dürfen sich in der Halle austoben

Zwei Schulpferde dürfen sich in der Halle austoben

Schulpferd

Pony

Schulpferd

Schulpferd

Schulpferd

Themen: Pferde/Reiten | Fotografie
Clicks: 7

Donnerstag, 28. Mai 2015 19:42

A World Beyond

Am Pfingstmontag sind wir mal wieder ins Kino gegangen und haben uns A World Beyond angeschaut. Ein Disneyfilm durch und durch. Kein S*x. Dafür Dudelmusik, wie sie im Hintergrund in Vergnügungsparks läuft. Von Michael Giacchino. Hätte ich ihm jetzt gar nicht zugetraut, so etwas Seichtes.

Tomorrowland ist auch irgendwie sowas wie ein Vergnügungspark. Ein wenig wie Eureka, wo Wissenschaftler eingepfercht sind, um eine schöne, neue Welt zu schaffen. Nur eben in einer Parallelwelt. So heißt der Film übrigens im Original. Ich finde das immer wieder sinnig, wenn der "deutsche" Titel auch englisch ist, aber nicht der gleiche wie im Original ist. Wie bei "The Power of Love", der im Original "Something to talk about" hieß -.-

Die Schauspielerin Britt Robertson ist aber recht erfrischend. Mir kam sie gleich bekannt vor. Aber ich habe sie mit Emilia Clarke (Terminator) verwechselt. Dabei kenne ich sie aus Under the Dome. Und Hugh Laurie (Dr. House) war auch mit dabei.

Vielleicht kann man dem Film doch noch etwas Gutes abgewinnen, wenn schon nicht viel Logik in der Story, dann aber vielleicht die Aussage, dass eine Welt voller Wissenschaftler und Träumer vielleicht eine bessere wäre, als eine, in der Geld und Kriege regieren. Und dass wir niemals die Hoffnung aufgeben dürfen, dass die Welt eines Tages vielleicht eine bessere sein wird.

Fazit: Kann man sich schon angucken. Aber man sollte keine zu hohen Ansprüche haben.

Thema: Patchwork-Familie
Clicks: 6

Freitag, 22. Mai 2015 17:23

Firefly und Serenity

Kaum eine Serie hatte solche Vorschusslorbeeren bekommen, wie Firefly. Also stand sie schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Und nun haben wir es endlich geschafft, die Serie anzusehen.

Handlung: Ein bunt zusammengewürfelter Haufen fliegt mit dem Schiff Serenity, einer Firefly (engl. für Glühwürmchen), durch die Randgebiete der Zivilisation und versuchen sich mit diversen, oft krummen Geschäften über Wasser zu halten. Captain Malcom Reynolds ist dabei ziemlich grobschlächtig und stößt schonmal einen unliebsamen Typen in das Triebwerk. Es ist halt nicht Star Trek.

Aber die Figuren werden im Laufe der Serie liebevoll entwickelt. Es werden mit Western-Touch schöne Geschichten erzählt. Ich habe mich gefreut, hier Adam Baldwin (Full Metal Jacket, Chuck), Jewel Staite (Stargate Atlantis) und Summer Glau (Sarah Connor Chronicles) wiederzusehen. Schade, dass die Serie bereits nach nur einer Staffel abgesetzt wurde.

Allerdings durften die Macher mit dem Film Serenity einige Handlungsstränge noch zu Ende führen und ein paar Rätsel lösen. Das ist für mich als jemand, der schöne Abschlüsse bei Serien liebt, ein wahres Geschenk. Auch wenn es mal wieder nicht ohne tote Hauptcharaktere ging :(

Fazit: Die Serie hat ihre Vorschusslorbeeren mehr als verdient. Wer sie noch nicht gesehen hat und Science Fiction liebt, dem möchte ich sie wirklich ans Herz legen.

Themen: Serien | Star Trek | Filme
Clicks: 10

Sonntag, 17. Mai 2015 20:06

Avengers 2 - Age of Ultron

Langsam bin ich doch gesättigt von den Heldentaten und den Trickaufnahmen und der Masse, die da immer so zerstört wird. Auch an Geldern... die wohl für Gwyneth Paltrow und Natalie Portman dann nicht mehr gereicht haben. Aber ganz so schlimm wie Transformers war der Film dann doch nicht.

Aber es sieht so aus, als wären die Avengers 3 dann nicht mehr ganz so hochbezahlt ;-) Mal sehen, ob ich bei den nächsten Marvel-Filmen überhaupt noch ins Kino gehe, oder ob es nicht reicht, sie auf bluray zu sehen...

Themen: Freunde | Kino
Clicks: 4

Samstag, 2. Mai 2015 13:21

Mara und der Feuerbringer (drittes Mal)

Diesmal waren wir im Foolskino in Holzkirchen, da wir über FB erfahren haben, dass Tommy Krappweis dort ebenfalls anwesend sein würde :) Diesmal haben wir uns für unsere Drachen-T-Shirts entschieden. Mit dem Mittelalterkleid kann ich nämlich nicht so gut Auto fahren.

Das Kino war wirklich schnuckelig. Im zweiten Stock unter dem Dach ist der Kinosaal, der 75 Plätze umfasst. Es herrscht freie Platzwahl, weswegen es gut war, dass wir frühzeitig eintrafen. Außerdem hatte Tommy dann noch kurz Zeit, unsere gesammelten Werke [Unser Amazonstore: ] Das Buch zum Film, den Soundtrack und Vier Fäuste für ein blaues Auge (Tommy Krappweis) [/Amazonstore Ende] zu signieren und ein Groupiefoto zu schießen.

Der Saal war voll! Und es waren auch zwei Gewandete anwesend. Und anschließend hat Tommy noch etwas über die nordisch-germanische Mythologie erzählt und Fragen beantwortet. Jetzt weiß ich auch, wieso Mara im Film ihre Augenfarbe wechselt. Im realen Leben hat sie braune Augen und in ihren Visionen hat sie blaue Augen. Das ist mir gar nicht aufgefallen. Für Dummies wie mich hätte Professor Weissinger sie anblicken müssen und fragen, wieso sie plötzlich blaue Augen hätte ;-)

Und wer sich jetzt fragt, wieso wir den Film zum dritten Mal angeschaut haben? Das ist so ein bisserl wie bei Men in Black mit dem Blitzdings. Mara hat nämlich auch so einen Zauberspruch drauf, so dass der Zuschauer dann vergisst, dass er den Film schon gesehen hat. Und ihn sich deshalb immer und immer wieder anschauen muss. Genialer Marketing-Trick, nicht wahr?

Florian

Sandra

Film-Kunst

Gewandete

Florian, Tommy und Sandra

der Saal war voll

Tommy

No Name City Nugget mit Tommy-Autogramm

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Kino | Mittelalter
Clicks: 6
Seite: 1   [1] 

Last Update:
09.01.2012 13:02 Clicks: 180791

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum