Mein Blog-Archiv

September 2020


August 2020

Oktober 2020

Seite: 1   [1] 

Sonntag, 27. September 2020 17:01

Menschenrechte

Das steht zwar nicht direkt auf meinem Wunschzettel der Utopie, aber wenn die Menschenrechte und das Völkerrecht weltweit für alle Staaten wie eine Art Grundgesetz verbindlich vorgeschrieben wäre, dann wäre das eine wunderbare Sache. So lange aber Kapitalismus und Korruption in den sogenannten Eliten und der Herrschaftsriege verbreitet ist, wird sich da kaum etwas ändern. Aber da Kapitalismus und Korruption beides etwas mit Geld und Wirtschaftsbeziehungen zu tun hat, ist das der einzig praktikable Hebel, um hier anzusetzen und diese demokratischen Rechte durchzusetzen.

Es steht zwar in der Charta nicht ausdrücklich drin, aber das Recht auf Trinkwasser gehört für mich zu dem Recht auf Leben. Nestlé ist in diesem Zusammenhang schon öfter in die Kritik geraten und ich kenne einige, die Produkte dieses Konzerns konsequent meiden. Aber solche Konzerne handeln eben auch nur im Rahmen des gesetzlich Erlaubten. Ohne Verbote geht es eben nicht. Und die Macht des Konsumenten ist eben auch begrenzt durch den eigenen Geldbeutel.

Das Lieferkettengesetz wäre ein ganz guter Anfang, doch wenn Hauptkonsumländer wie die USA nicht etwas ähnliches veranstalten, wird es vielleicht keinen nennenswerten Effekt haben. Schließlich sind die Konzerne da sehr findig, sich solchen Gesetzen zu entziehen, und wenn sie einfach ins Ausland abwandern.

Und selbst wenn es Gesetzesgrundlagen gibt, werden die immer wieder gerne missachtet, wie man an der Entwicklung in Polen, Ungarn und Tschechien sehen kann. Eigentlich hätte die EU durchaus die Macht, sich weltweit realpolitisch einzumischen und entsprechende Forderungen zu stellen. Aber sie tut es leider zu wenig, wie man an dem Dilemma mit der Türkei sieht. Und die Exportkontrolle versagt hier auch all zu oft.

Wenn sich die EU für Menschenrechte in China einsetzt, wird ihr gerne Einmischung in innere Angelegenheiten vorgeworfen. Übrigens auch der USA. Dabei wäre es zu schön, wenn der Schutz der Menschenrechte in der chinesischen Verfassung nicht mehr nur ein Lippenbekenntnis wäre.

Es gibt noch viel zu tun.


Updates

Heise (01.10.2020): Türkei: Menschenrechtler kritisieren Regulierung sozialer Medien

Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) (03.10.2020): Frankfurt: Kundgebung für ein freies Hongkong

Spektrum (01.10.2020): Alternativer Nobelpreis für vier Menschenrechtskämpfer - von der Right-Livelihood-Stiftung

South China Morning Post (24.10.2020): Donald Trump’s China adviser suggests Beijing’s Xinjiang activities are a ‘crime against humanity’ - Uygurs and other Muslim minorities

Thema: Schöne neue Welt
Clicks: 52

Samstag, 19. September 2020 17:01

Kein Oktoberfest

Heute hätte das diesjährige Oktoberfest begonnen. Es ist kein Geheimnis, dass ich das Oktoberfest nicht leiden kann und jedes Jahr froh bin, wenn der Wahnsinn vorbei ist. Deshalb war ich nicht sonderlich traurig, als es im April abgesagt wurde. Statt dessen wurde das Programm "Sommer in der Stadt" aus dem Boden gestampft und jetzt gibt es die "Wiesn light" bzw. "WirtshausWiesn". Die heute-show hat auch einen heißen Tip, wei man Oktoberfestfeeling herstellen kann. Dabei ist das Oktoberfest in 210 Jahren schon 24 Mal ausgefallen, meist wegen Kriegen, aber auch wegen Cholera.

Überhaupt hat die ganze Corona-Sache bisher mein Leben nicht wirklich sonderlich aus der Bahn geworfen. Mich interessiert Fußball nicht. Ich muss nicht zum Skifahren nach Ischgl. Ich bin ein Partymuffel und gehe auch nur selten auf Konzerte oder ins Kino. Ich find Homeoffice mittlerweile super. Überhaupt bin ich eher ein Stubenhocker. Bei meinen Jungs hat sich auch nicht viel geändert, die kamen vorher nur aus ihren Zimmern, wenn das Internet ausgefallen ist oder es etwas zu Essen gab. Zu den Pferden durfte ich auch nach wie vor. Und Spargel esse ich auch nicht.

Das hat mir also alles kaum etwas ausgemacht.


Updates

Süddeutsche (04.10.2020): Ein bisschen Wiesn, ein bisschen Freude

Stern (03.10.2020): "Ruhigste Wiesn der Geschichte" – Polizei hält ironische "Pressekonferenz" zum abgesagten Oktoberfest ab

Themen: Corona | Sonnenstrahl
Clicks: 43

Mittwoch, 16. September 2020 20:46

Klimawandel

Auf meinem Wunschzettel der Utopie steht auch der Kampf gegen den Klimawandel.

Ursula von der Leyen hat heute eine Rede zur Lage der EU gehalten (Süddeutsche). Darin kamen auch Themen wir New Green Deal (Europäische Kommission) und Circular Economy (Wikipedia) vor. Insgesamt schöne Worte, auf französisch, englisch und deutsch. Dem Klimawandel entgegenzutreten ist eine Mammutaufgabe (Twitter). Aber einschränken möchte sich niemand (Zeit).

Was interessiert es uns auch, wenn das Eis der Erde schmilzt (Zeit)? Oder es in Australien, Brasilien, Sibirien (Spiegel) (mit verheerenden Folgen (Wikipedia)) oder im Westen der USA (Spektrum) brennt? Oder Hurrikane Überflutungen nach Florida (Washington Post) und Taifune nach Japan bringen (Tagesschau)? Ist doch schön, wenn es bei uns immer besseres Wetter gibt (Kachelmannwetter).

Dabei betrifft uns das natürlich genauso. Kurzfristig, weil z.B. das Wasser knapp wird (ntv). Und langfristig, wenn der Golfstrom abreißt (Telepolis), denn dann wird es bei uns auch ungemütlich. Und Klimawandel ist auch eine Fluchtursache (Welthungerhilfe).

Wir sind dafür verantwortlich (Heise).

Aber das war wirklich eine schöne Rede.


Updates

Tagesspiegel (17.09.2020): Historische Feuer-Katastrophe in den USA: Der Klimawandel ist der Brandstifter – und das sind die Indizien

Spiegel (17.09.2020): US-Präsident Donald Trump: Die Ignoranz

Heise (18.09.2020): Wie der Mensch beschleunigend wirkt

New York Times (18.09.2020): Oregon Rain Brings New Threat After the Fires: Landslides

Heise (21.09.2020): Oxfam-Bericht: Reiche schädigen Klima sehr viel stärker als Arme (Captain Obvious)

Tagesspiegel (24.09.2020): "Fridays for Future"-Proteste: Zurück auf die Straße

Tagesschau (25.09.2020): "Fridays for Future"-Proteste: Zurück auf die Straße

Volksverpetzer (25.09.2020): Permafrostboden in Sibirien: Forscher stellen beängstigende Erosion fest

Welthungerhilfe (hinzugefügt 26.09.2020): Überschwemmungen in Ostafrika und der Sahelzone

Quarks (25.09.2020): Sechs Kippelemente könnten den Klimawandel beschleunigen

ntv (03.10.2020): Tote und Vermisste bei Unwettern: Chaotische Szenen in Italien und Frankreich

Heise (08.10.2020): Bundestag beschließt höheren CO2-Preis ab 2021

Spiegel (11.10.2020): Die nächste Welle - In der Klimakrise schützen und bedrohen uns die Weltmeere gleichermaßen

Telepolis (15.10.2020): Anspruchsvoll, aber noch möglich: Weniger und leichtere Autos, Industrie umstellen, Wind- und Solarenergie drastisch ausbauen.

Spektrum (21.10.2020): Klimamodelle: eine Prognose

Agora Energiewende (23.10.2020): Wie Deutschland bis 2050 klimaneutral werden kann

Süddeutsche (01.11.2020): Klimapolitik: Dreht den Geldhahn zu!

Heise (04.11.2020): Putin weist Regierung an, Russland bis 2050 klimaneutral zu machen

Spiegel (05.11.2020): Prognose zu Klimazielen: Wieso unsere Ernährung zum Problem wird

Heise (16.11.2020): Joe Biden und die Klimawandel-Politik: Was er erreichen kann und was nicht - keine Mehrheit im Senat

Euractiv (19.11.2020): Höchstes Gericht verdonnert Frankreichs Regierung zu effektiver Klimapolitik

Telepolis (20.11.2020): Das Meer steigt rasant

Thema: Schöne neue Welt
Clicks: 55

Montag, 14. September 2020 17:01

Ohne Verbote geht es nicht

Das hätte ein Blogeintrag im März werden sollen. Damals standen wir kurz vor der Ausgangssperre, die dann zu einer Ausgangsbeschränkung wurde und in den Bundesländern etwas uneinheitlich betrieben wurde. Ferdinand hat noch zwei Freunde eingeladen, da sie befürchteten, sich danach lange nicht persönlich treffen zu dürfen. Ich hatte zwar an die Vernunft appelliert, aber Ferdinand sagte selbst, dass er sich an ein Verbot halten würde, nicht aber an einen Appell.

Der Appell hat schon viel Gehör gefunden und die Menschen haben freiwillig ihre Mobilität eingeschränkt und teils Masken in der Öffentlichkeit getragen. Dadurch konnte die Ausbreitungsgeschwindigkeit von SARS-CoV-2 schon deutlich reduziert werden, was sich allerdings erst ein, zwei Wochen später in den Zahlen zeigte. Aber es gab natürlich auch einige rebellische Personen, die immer wieder Lücken fanden.

Ich frage mich, ob Verbote grundsätzlich deutlich strenger formuliert werden, als für notwendig erachtet werden, so dass solche Ausreißer sozusagen mit eingepreist sind. Dabei sind die Deutschen doch eher Leute, die zwar mosern und jammern, sich aber grundsätzlich an Regeln halten, so im Großen und Ganzen.

Auch Urlaubsrückkehrer unter Generalverdacht zu stellen, halte ich ein wenig für übertrieben. Schließlich gibt es einen Unterschied, ob man wegfährt, um irgendwo Partys zu feiern, oder ob man einfach nur relaxt und auch am Urlaubsort auf Hygiene achtet und ggfs. Maske trägt.

Ich finde es auch nicht in Ordnung, wenn man sich einer Quarantäneanordnung widersetzt (Tagesspiegel). Auf der anderen Seite ist es auch nicht förderlich, wenn man wie das Kaninchen vor der Schlange in Schockstarre verfällt, wenn irgendwo die Zahlen wieder steigen. Durch die vielen Tests haben wir doch einen guten Überblick über das Infektionsgeschehen und die Dunkelziffer sollte keine so große Angst mehr machen, oder? Und bei Thönnies haben wir doch auch gesehen, dass das nur ein Strohfeuer war.

Bei der Einführung der Gurtpflicht 1975 (Spiegel) war das auch ein Prozess, der von Protesten begleitet wurde. Letztendlich haben die Menschen aber eingesehen, dass das Tragen eines Gurtes sinnvoll ist. Im Moment finde ich es auch sehr interessant zu beobachten, wie Politiker sich mit Angstmacherei und Lockerei zu profilieren versuchen, wie sich die Menschen darüber aufregen, und wie dann die Gerichte reagieren.

Dass es ohne Verbote nicht geht, gilt übrigens auch für Konzerne. Die "freiwillige Selbstkontrolle" ist doch lächerlich. Wenn das fette Geld (Arte-Doku auf Youtube) lockt, wird sich kein Konzern vernünftig verhalten. Ihr wisst ja, das regelt der Markt.


Updates

Zeit (05.11.2020): Die vielen Stimmen der Vernunft

Thema: Corona
Clicks: 33

Donnerstag, 10. September 2020 17:01

Desinfizieren für das gute Gefühl

Am Ende wird alles gut... und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

Mit dem Desinfizieren ist das so eine Sache. Erst einmal gibt es im Handel auch Desinfektionsmittel, die nur eingeschränkt gegen Viren wirken. Ich glaube nicht, dass sich die Leute das Kleingedruckte jedes Mal durchlesen. Und dann nutzt es auch nichts, wenn man die angegebene Einwirkzeit nicht einhält (infektionsschutz.de), sondern nur mal eben mit so einem Tuch über den Einkaufswagengriff fährt. Da kann man es dann auch gleich bleiben lassen. So dient das Getue lediglich dem guten Gefühl.

Mittlerweile wissen wir auch, dass Schmierinfketion nicht das größte Problem bei der Ausbreitung von SARS-CoV-2 ist, sondern die Aerosole, also die Ausbreitung über die Luft. Das mit der Schmierinfektion ist meines Erachtens noch der Salzstreuer-Kantine-Webasto-Geschichte (Süddeutsche) geschuldet und den ersten Studien, wonach der Virus noch nach neun Tagen auf Oberflächen nachweisbar (Ärzteblatt) war. Nachweisbar heißt aber nicht unbedingt auch infektiös, da es auf die Viruslast (Wikipedia) ankommt. Und wenn wir in irgendeinen Schlonz greifen, dann werden wir automatisch unsere Hände erst einmal Waschen, bevor wir irgendetwas anderes anfassen. Und vermutlich ist die Viruslast nur in so ekligem Schlonz groß genug, um noch über Schmierinfektion infektiös zu sein.

Ein anderes Thema ist auch die übertriebene Hygiene, z.B. mit antibakteriellen Putz- und Waschmitteln (NDR). Wenn man sich nicht gerade in einem Krankenhaus oder in immunsuppressiver Therapie befindet, dann ist das für einen gesunden Menschen kontraproduktiv. Man züchtet so vielleicht sogar Allergien (Spektrum), auf jeden Fall nimmt man dem Immunsystem die Chance, an harmlosen Keimen zu trainieren (Zeit).

Und durch unsachgemäßen Gebrauch von Desinfektionsmitteln und übermäßiger Nutzung von antibakteriellen Putzmitteln verursacht man auch Resistenzen (Pharmazeutische Zeitung), weshalb ich den Einsatz im privaten Bereich für problematisch halte.

SARS-CoV-2 ist ein Virus, gegen den man sich mit ganz normaler Hygiene schützen kann. Da braucht es keine übermäßige Desinfektion. Gutes Lüften wegen der Aerosole (SWR) und regelmäßiges Händewaschen reicht vollkommen aus!

Everything's going to be okay!
Carl Grimes

Thema: Corona
Clicks: 50

Dienstag, 8. September 2020 17:01

Renten

In Deutschland gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich der Rentenversicherungspflicht zu entziehen. Staatsdiener (wie Bundestagsabgeordnete) haben ihre Pension. Die meisten Selbständigen müssen (derzeit) nicht zahlen. Für angestellte Ärzte und Anwälte gab es die Befreiung von der Versicherungspflicht, die aber im Moment durch ein Urteil vom Bundessozialgericht durcheinander gebracht wurde. In Österreich zahlt jeder ein. Das halte ich für viel solidarischer und gerechter.

In Deutschland wurden alle gehirngewaschen, dass sie mit Riester und Rürup vorsorgen müssen. Persönlich fände ich höhere, gesetzliche Rentenversicherungsbeiträge wie in Österreich besser. Die Förderung von Riester und Rürup ist meiner Meinung nach ein riesengroßes Geschenk an die Versicherungsbranche unserer verehrten Regierung.

Die Grundrente hat ihren Namen nicht verdient. Meiner Meinung nach müsste die Untergrenze aller Renten der Hartz-IV-Satz sein. Damit sind immer noch genügend Menschen von Altersarmut betroffen, aber sie hätten zumindest die Grundsicherung, ohne sich den Erniedrigungen der Sozialämter aussetzen zu müssen.


Updates

ntv (15.09.2020): 15 Millionen Beschäftigten droht Altersarmut

MDR (17.09.2020): Steuerzahlerbund fordern Änderung des Rentensystems - Abgeordnete zahlen nicht ein, erwerben aber Anspruch

Handelsblatt (24.09.2020): Bewegung bei der Reform der Riester-Rente

Süddeutsche (03.10.2020): Verschwundene zwei Milliarden für die Rente / Demografievorsorge

Infomagazin Seniorenbedarf (16.10.2020): „Die Axt wurde an einen Grundpfeiler unseres Sozialstaats gelegt“ – ein Gastkommentar von Sahra Wagenknecht

Spiegel (19.10.2020): Immer mehr Rentner bleiben berufstätig

ntv (24.10.2020): Deutlich mehr als Bundesminister: Ex-Bahnchefs bekommen 20.000 Euro Pension - Minister bekommen bis zu 12.000 Euro Pension

Süddeutsche (02.11.2020): Finanzlobby drängt auf Neustart für Riester-Rente - ohne Steuerspritze für Anbieter unwirtschaftlich... Verbraucherverbände plädieren für Vorsorgefonds ohne Gewinninteressen

Süddeutsche (13.11.2020): Rürup hält Rentenbesteuerung für verfassungswidrig

Spiegel (21.11.2020): Riester-Rente: kompliziert und teuer

BR24 (21.11.2020): Oberes Mittelfeld: Deutsche Rente im internationalen Vergleich

Süddeutsche (24.11.2020): "Grundrente": Bis zu 223 Euro pro Monat - weiteres Rumgefrickel statt alle einzahlen zu lassen

Thema: Sonstiges
Clicks: 26

Montag, 7. September 2020 17:01

Corona, Promis und Politiker

Am Ende wird alles gut... und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

So ein Virus macht auch vor Promis und Politikern nicht Halt. So liest man immer mehr von prominenten Erkrankten, die teilweise auch öffentlich davor warnen, die Krankheit Covid-19 zu verharmlosen. Manchmal hoffe ich, dass dies vielleicht eher Gehör findet als Ermahnungen von Politikern oder Virologen.

Seufz!

Everything's going to be okay!
Carl Grimes


Updates

Tagesspiegel (03.05.2020): Ärzte bereiteten sich offenbar auf Tod von Boris Johnson vor

CNN (12.05.2020): Tony Shalhoub reveals that he and his wife have recovered from coronavirus

Spiegel (06.07.2020): Tom Hanks: "Bin keiner, der morgens aufwacht und sich fragt, ob ich das Ende des Tages erleben werde"

Tagesschau (01.08.2020): Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro nach Corona: "Wovor haben Sie Angst?"

Tagesspiegel (02.09.2020): Schwester überlebt Covid-19 – große Erleichterung bei Sharon Stone

Spiegel (03.09.2020): Dwayne "The Rock" Johnson und Familie waren an Covid-19 erkrankt

Stern - Video 1:19 Min. (06.09.2020): "Covid-19 ist eine Bestie": Alyssa Milano kämpft seit April mit Symptomen

ntv (07.09.2020): Silvio Berlusconi kämpft gegen Corona-Infektion

Zeit (24.09.2020): Peter Altmaier und Heiko Maas begeben sich in Quarantäne

Spiegel (30.09.2020): Jim Parsons war mit Corona infiziert - und verlor den Geschmackssinn

Süddeutsche (02.10.2020): US-Präsident Trump positiv auf Coronavirus getestet

Tagesspiegel (17.10.2020): Gesamte Leitung des Bundesamtes für Verfassungsschutz infiziert

Süddeutsche (21.10.2020): Bundesgesundheitsminister Spahn positiv auf Coronavirus getestet

Süddeutsche (24.10.2020): Polens Präsident Duda positiv getestet

Spiegel (27.10.2020): Rapper Bushido mit Coronavirus infiziert: "Ich konnte euch Aluhüte noch nie verstehen"

Spiegel (02.11.2020): Prinz William mit Corona infiziert – schon im April, zur selben Zeit wie Prinz Charles

ntv (14.11.2020): Elon Musk hat positives Corona-Ergebnis und testet dennoch weiter

Spiegel (23.11.2020): Natascha Ochsenknecht über Corona-Infektion: "Meine Lunge hat gebrannt wie Feuer"

Thema: Corona
Clicks: 82

Sonntag, 6. September 2020 17:01

Für den Weltfrieden

Auf meinem Wunschzettel der Utopie steht auch der Weltfrieden. Aber so lange um Ressourcen in aller Welt gekämpft wird, Blut für Öl vergossen wird, Stellvertreterkriege als "Bürgerkriege" im Narrativ der Mainstreammedien bezeichnet werden, wird es keinen Weltfrieden geben. Das ist traurig, [Zynismus an] aber gut für die Wirtschaft [Zynismus aus].

Ich habe kein Patentrezept und ich fürchte, dass es noch schlimmer kommen wird, je knapper die Ressourcen werden. Der ganze Rüstungsexport ist einfach nur krank. Und wer sich da über Flüchtlinge ärgert, der hat die Zusammenhänge nicht kapiert.

Da wir nur diesen einen Planeten haben und eine Besiedelung des Mars oder gar Planeten in anderen Sonnensystemen noch in weiter Ferne liegen, muss sich hier etwas ändern, sonst wird sich die Menschheit eines Tages selbst auslöschen.

Hier werde ich Links zusammentragen von Kriegen, Rüstungsexporten und anderen katastrophalen Entwicklungen, aber vielleicht auch den einen oder anderen Link, der Hoffnung gibt.


Update-Liste


Updates Bundeswehr

Spiegel (15.09.2020): Nachfolger für G36: Bundeswehr wählt Sturmgewehr von Thüringer Waffenhersteller C. G. Haenel - Frust bei Heckler & Koch

ntv (09.10.2020): Ministerium zieht Vergabe zurück - Haenel verliert Sturmgewehr-Auftrag

Fefe (18.11.2020): Wie die Grünen Völkerrechts- und Verfassungsbruch in ihr Programm aufnehmen möchten zum Thema Bundeswehreinsätze ohne Uno-Mandat


Updates Rüstungsexporte

Welt (19.07.2020): Regierung verletzt systematisch strikte Grundsätze für Rüstungsexport

Telepolis (30.08.2020): Waffenexporte in Spannungsgebiete: "How dare you?!"

NachDenkSeiten (01.09.2020): Auslandseinsätze beenden – Rüstungsexporte verbieten!

Telepolis (09.09.2020): Sind Panzer im 21. Jahrhundert so überholt wie die Kavallerie im 20.?

Telepolis (06.10.2020): Kanada stoppt Export von Drohnentechnologie an die Türkei

Telepolis (11.10.2020): Die Welt braucht Abrüstung

Spiegel (12.10.2020): Deutsche Rüstungspolitik: Genehmigungen für Waffenexporte um ein Drittel zurückgegangen

South China Morning Post (14.10.2020): Donald Trump ‘plans more US arms sales to Taiwan including MQ-9 drones’

Tagesspiegel (30.10.2020): Trotz Exportstopp der Bundesregierung: Deutsche Kampfjet-Teile nach Saudi-Arabien geliefert


Updates Drohnen

Heise (04.10.2020): Deutschland – der Leuchtturm im Drohnenkrieg?

Sumikai (13.10.2020): Verteidigungsminister Taro Kono wollte Kampfjets ersetzen - Japan überlegt Kampfdrohnen statt Kampfjets zu nutzen

Netzpolitik (26.10.2020): Aufträge an Rüstungskonzerne: Italien und Frontex überwachen das Mittelmeer jetzt mit Drohnen

Heise (05.11.2020): Maschinelle Kriegführung: Vom Drohnenschwarm zum Hyperwar

Heise (26.11.2020): Drohnenkrieg via Ramstein: Klagen jemenitischer Opferangehöriger abgeschmettert


Updates Europa

Telepolis (09.09.2020): Griechenland und Zypern verbünden sich mit Israel in einem militärischen Kooperationsabkommen

Telepolis (14.09.2020): Panzerverkaufsschlacht in Polen - Ungarn baut Rheinmetall-Schützenpanzer

frieden-links.de (16.09.2020): Kernforderungen

ntv (18.09.2020): Lukaschenko: Wollen keinen Krieg - Belarus schließt Grenze zu Litauen und Polen

New York Times (14.10.2020): Turkish Defector Says He Was Ordered to Kill Politician in Austria

Frankfurter Rundschau (22.10.2020): Vorbereitung auf möglichen Angriff: Schweden rüstet gegen Russland auf

Telepolis (01.11.2020): Rüstungshaushalte gehen in vielen europäischen Ländern durch die Decke

Zeit (15.11.2020): Zypern: Erdogan fordert dauerhafte Zwei-Staaten-Lösung

Guardian (19.11.2020): Boris Johnson agrees £16bn rise in defence spending

Telepolis (20.11.2020): Franzosen sollen Bundesmarine mit Seekampfsystem ausstatten

Spiegel (23.11.2020): Operation gegen Waffenschmuggel: Türkei verhindert Bundeswehrinspektion auf verdächtigem Frachter


Updates Israel, Naher Osten und Iran

Wikipedia: Nahost-"Konflikt"

Wikipedia: Antizionismus

South China Morning Post (14.09.2020): Iran weighs plot to kill US ambassador to South Africa to avenge general’s death, officials say

Telepolis (16.09.2020): Israel schließt "Abraham-Abkommen" mit Emiraten und Bahrain - "Vorbote einer neuen Friedensdämmerung"

Tagesschau (16.09.2020): Israels Abkommen mit VAE und Bahrain: Eskalation mit Ansage?

ntv (16.09.2020): Israel bombardiert Ziele im Gazastreifen

ZDF Doku 44 Minuten (09.10.2020): Krisenherd Iran - Gottesstaat zwischen Macht und Ohnmacht - das Atomprogramm und die Beziehung zu Israel

Tagesspiegel (18.10.2020): Ende des UN-Waffenembargos: Wird der Iran jetzt aufrüsten?

Telepolis (25.10.2020): Saudi-Arabien: Bereit zur Normalisierung der Beziehungen zu Israel?

Guardian (05.11.2020): Israeli forces leave 41 children homeless after razing Palestinian village, UN says

Heise (14.11.2020): Auswirkungen der israelischen Besatzung auf Tourismus in Palästina

Telepolis (19.11.2020): Im Nahen Osten brodelt es vor dem wahrscheinlichen Ende von Trumps Präsidentschaft - Außenminister Pompeo in Israel mit neuen Sanktionen gegen Iran, Israel bombardiert iranische Ziele in Syrien, Iran beschleunigt die Urananreicherung und eine seltsame Geschichte über einen Anschlag auf einen al-Qaida-Chef in Teheran

Telepolis (24.11.2020): US-Außenminister Pompeo: "Iran ist zentrale Bedrohung der Region" - auch Netanjahu soll in Saudi-Arabien gewesen sein, während B-52-Bomber in die Region geschickt wurden


Updates Arabische Welt

Wikipedia: "Bürgerkrieg" in Syrien seit 2011

Zeit (17.04.2020): Vereinte Nationen erwarten baldiges Friedensabkommen

Zeit (12.05.2020): IS-Angriffe: Der Terror kehrt zurück

Tagesspiegel (13.08.2020): Deutschland muss die Aufrüstung der türkischen Marine stoppen

Neue Zürcher Zeitung (02.09.2020): Die EU braucht eine mutige deutsche Aussenpolitik. Angesichts hochgerüsteter Aggressoren wie der Türkei hilft nur glaubwürdige Abschreckung

Telepolis (02.09.2020): Die Türkei zündelt auch im Irak

Frankfurter Rundschau (03.09.2020): Syrien: Ein Land am Boden

Telepolis (04.09.2020): Syrische Kurden: Annäherung an Russland

Neue Zürcher Zeitung (05.09.2020): Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz über Migration: "Die EU darf sich von der Türkei nicht erpressen oder bedrohen lassen"

ntv (05.09.2020): Auf Kollisionskurs mit der EU : Was kostet Erdogans Frieden?

Süddeutsche (12.09.2020): Taliban und Afghanistans Regierung beginnen Friedensgespräche

Spiegel (15.09.2020): Bundeswehrauftrag: Firma Haenel gehört zu dem Staatskonglomerat Edge aus Abu Dhabi - die Araber kaufen Know-How ein und bauen jetzt selbst Rüstungsgüter

Telepolis (25.09.2020): F-35-Kampfjet-Abgabe an Vereinigte Arabische Emirate? - USA und Israel verhandeln

Telepolis (01.10.2020): Syrien: Kriegspropaganda im 21. Jahrhundert - Leaks aus dem britischen Außenministerium

Süddeutsche (19.10.2020): Syrien unterhält "ein robustes Chemiewaffen-Programm"

New York Times (27.10.2020): How an Afghan Political Crisis Derailed Payments to War Victims

Telepolis (11.11.2020): US-Regierung will die Vereinigten Arabischen Emirate aufrüsten

Spiegel (19.11.2020): Senatoren wollen US-Rüstungsdeal mit Emiraten blockieren

FAZ (19.11.2020): Kriegsverbrechen in Afghanistan: Mord als Aufnahmeritual - 39 Zivilisten durch australische Sondereinheiten ermordet

Spiegel (22.11.2020): Friedensgespräche in Katar: US-Außenminister Pompeo trifft Taliban und fordert Waffenstillstand


Updates Russland und ehemalige Sowjetunion

Tagesspiegel (27.09.2020): Armenien verkündet Kriegszustand in Berg-Karabach

Telepolis (08.10.2020): Die Armenier: Ein erneuter Kampf ums Überleben

Netzpolitik (09.10.2020): Ukraine will Flotte von Kampfdrohnen aus der Türkei

Süddeutsche (10.10.2020): Armenien und Aserbaidschan einigen sich auf Waffenruhe


Updates Asien

Telepolis (05.09.2020): Indien: Wirtschaft runter, Corona-Zahlen hoch, dazu Kriegsvorbereitungen auf einen Zweifrontenkrieg mit China und Pakistan

Sumikai (08.09.2020): Japan will bis 2022 Langstreckenraketen erwerben

Sumikai (03.10.2020): Japan baut Einheiten zur elektronischen Kriegsführung massiv aus

South China Morning Post (10.10.2020): Taiwanese President Tsai Ing-wen calls for ‘meaningful’ dialogue with mainland China

South China Morning Post (27.10.2020): Latest US arms sale to Taiwan ‘will help destroy half of any Chinese invasion force’

Reuters (26.10.2020): China to impose sanctions on U.S. firms (Lockheed Martin, Boeing Defense, Raytheon etc.) over Taiwan arms sales

Sumikai (01.11.2020): Japan wählt Mitsubishi für die Entwicklung eines heimischen Tarnkappen-Kampfjet

Sumikai (14.11.2020): Japan und Südkorea wollen gemeinsam an der Verbesserung der Beziehungen arbeiten


Updates USA

Wikipedia: Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten

NachDenkSeiten (28.04.2020): Leider hat ein Teil der Reichen in den USA ein Interesse an Kriegen

Telepolis (14.05.2020): Defender Europe 2020 Plus

Telepolis (09.09.2020): US-Kriege seit 9/11: Mindestens 37 Millionen Flüchtlinge

Heise (09.10.2020): US Army entwickelt Augmented-Reality-Brille für Hunde, um sie aus der Ferne steuern zu können.

South China Morning Post (10.10.2020): China-US relations: PLA slams ‘provocative action’ as US warship sails through South China Sea

ABC News (21.10.2020): US marine says Australian special forces soldiers made 'deliberate decision to break the rules of war'

Golem (13.11.2020): US Air Force: Chinesen hatten Zugriff auf Software des F-35-Kampfjets

Heise-Kommentar von Ushur (16.11.2020): Trump ist doch auch ein Kriegstreiber mit Links/Quellen

ntv (17.11.2020): Trump bestetzt Pentagon-Posten, Truppenabzug aus Afghanistan und Irak, Iran angreifen?

Telepolis (17.11.2020): So werden Joe Bidens Mitarbeiter von der Rüstungsindustrie gesteuert

Stanard.at (17.11.2020): US-Militär kauft massenhaft Standortdaten von Smartphone-Nutzern, z.B. von muslimischer Gebets-App


Updates Südamerika


Updates Afrika

Telepolis (10.11.2020): Franchise-Kopfabschneiden in Mosambik - Islamischer Staat

Spiegel (13.11.2020): Kämpfe in Äthiopien: Friedensnobelpreisträger Abiy Ahmed im Kriegsmodus - Massaker in Tigray

Telepolis (17.11.2020): Westsahara: Marokko provoziert, Polisario beendet Waffenstillstand


Updates Sonstiges

Wikipedia: Liste der andauernden Kriege und Konflikte

Spiegel (12.10.2020): Uno-Generalsekretär Guterres ruft zu weltweiter Waffenruhe auf

Spektrum (13.10.2020): Historische Schlachten: Die schlimmsten Kriege aller Zeiten

Heise (22.10.2020): Russland und die USA haben sich in der Frage der New-START-Verlängerung angenähert: "Im Grunde dazu bereit, das ganze Atomarsenal einzufrieren"

Heise (28.10.2020): Wehrtechnik: Wettrüsten der Innovateure

Thema: Schöne neue Welt
Clicks: 68

Donnerstag, 3. September 2020 17:01

Die zweite Welle

Am Ende wird alles gut... und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

Wie man aus vorangegangenen Pandemien weiß, breiten sich Viren gerne in mehreren Wellen aus, bevor eine Pandemie wieder abebbt. So wurde es auch für SARS-CoV-2 vorausgesagt. Es mag unterschiedliche Gründe geben, das herbstliche Wetter, die Urlauber, die Gewöhnung an das Thema und damit die steigende Unvorsichtigkeit.

Während in manchen Ländern die erste Welle gerade abebbt, steigen die Zahlen in anderen Ländern wieder. Diesmal aber wohl anders als bei der ersten Welle, da mehr junge Leute betroffen sind und ältere wohl besser geschützt werden und Menschen mit erhöhtem Risiko sich selbst besser schützen. So harte Maßnahmen wie in der ersten Welle werden nicht notwendig sein. Insbesondere Deutschland hatte übererfüllt. So hat das auch Gesundheitsminister Spahn in der Pressekonferenz gestern gesagt. Gezieltere, lokale Maßnahmen werden dieses Mal ausreichen.

Erfreulich ist auch, dass den Krankenhäusern geholfen werden soll, die Betten für Coronapatienten freigehalten haben, die dann aber nicht eintrafen. Da gab es erhebliche, finanzielle Einbußen. Ob jetzt das bescheuerte Fallpauschalenprinzip abgeschafft wird, wage ich kaum zu hoffen. Aber immerhin.

Also keine Angst vor einem zweiten "Lockdown" ;-)

Everything's going to be okay!
Carl Grimes


Update-Liste


Updates Die zweite Welle wird kommen

Zeit (05.08.2020): Zweite Corona-Welle: Ein Plan für den Herbst - Gastbeitrag von Christian Drosten

Tagesschau (18.09.2020): Halbes Jahr Corona-Krise: Pandemie im Crashkurs - Was wir heute alles schon wissen im Gegensatz zu März.

Tagesspiegel (20.09.2020): Droht Deutschland eine ähnliche Entwicklung wie Frankreich?

Spiegel (22.09.2020): Fieberambulanzen: Strategie für Herbst und Winter

Spiegel (04.10.2020): Exponentielles Covid-Wachstum

ntv (28.10.2020): Ostern ist Pandemie nicht beendet

ntv (02.11.2020): Drosten erklärt, wie es weitergehen könnte: Strategiewechsel notwendig

Heise (09.11.2020): Warum der Winter die Pandemie verschlimmert - und Lüften und Filter wichtig sind

Süddeutsche (16.11.2020): Was die zweite Welle von der ersten unterscheidet


Updates Weltweit

ntv (03.09.2020): Corona-Zahlen steigen drastisch - Warum es Spanien schon wieder schwer trifft

ntv (03.09.2020): Schwelende Hotspots im Land Zweite Virus-Welle erfasst Frankreich

Spiegel (06.09.2020): Angst vor neuer Covid-19-Krise in Südeuropa

Guardian (13.09.2020): Care home staff fear for residents as Covid-19 cases rise across UK

New York Times (15.09.2020): Even as Cases Rise, Europe Is Learning to Live With the Coronavirus

Telepolis (17.09.2020): Madrid: Coronavirus-Hauptstadt in Europa

Tagesschau (18.09.2020): Zweiter Lockdown in Israel beginnt

Spiegel (21.09.2020): Neue Lockdowns in Madrid - erste Kliniken am Limit - Arme besonders betroffen, Sparpolitik der konservativen Regierung rächt sich nun

Spiegel (14.10.2020): Corona-Pandemie in Europa Die zweite Welle rollt

Süddeutsche (23.10.2020): Corona-Intensivbehandlung:"Das Wasser steht ihnen bis zum Hals" - Nachbarländer schicken Patienten nach Deutschland

Tagesschau (25.10.2020): Belgische Kliniken am Limit - Sparmaßnahmen rächen sich

ntv (26.10.2020): Das sind die neuen Corona-Regeln in Europa

Spiegel (04.11.2020): England erklärt höchste Corona-Warnstufe

Spiegel (12.11.2020): Italien: In Neapel ist die Situation außer Kontrolle

Telepolis (13.11.2020): Frankreich: Wer mehrmals ohne Passierschein das Haus verlässt, kann ins Gefängnis kommen

Telepolis (15.11.2020): Österreich geht in einen zweiten harten Lockdown: "Treffen sie niemanden!"

SGI Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin (17.11.2020): COVID-19: Vollständige Auslastungzertifizierter und anerkannter Intensivbettenkapazitäten


Updates Deutschland Lockdown ja oder nein oder light

Tagesschau (04.09.2020): Gesundheitspolitiker für kürzere Quarantäne / Isolation

Zeit (13.09.2020): Virologe Hendrik Streeck fordert Strategiewechsel: Beschränkungen dürften nicht nur von Infektionszahlen abhängig gemacht werden

Tagesspiegel (05.10.2020): Wie drastische Corona-Maßnahmen bis hin zum Shutdown verhindert werden können

Tagesspiegel (12.10.2020): Staat kämpft gegen den Kontrollverlust - Warum die zweite Corona-Welle so schwer einzudämmen ist

Frankfurter Rundschau (20.10.2020): Drosten und Lauterbach sind für kurze Corona-Lockdowns "Circuitbreaker"/Überlastschalter

ntv (20.10.2020): Streeck: Mit dem Virus leben - Dauerwelle

Süddeutsche (28.10.2020): Unterschiedliche Ansichten über Corona-Maßnahmen

Tagesschau (28.10.2020): Einschränkungen wegen Coronavirus - Gottesdienste erlaubt

Tagesschau (28.10.2020): Das sind die Corona-Regeln ab 2. November - Restaurants, Sportstätten zu, Kitas offen

Süddeutsche (28.10.2020): Die Wucht der kleinen Zahl - Warum ein zweiter Teil-Lockdown notwendig ist - Ein Blick in unsere Nachbarstaaten

Volksverpetzer (30.10.2020): Intensivmediziner, Ärzte & Virologen befürworten Lockdown

Quarks auf Youtube (31.10.2020): Corona: Muss der Lockdown wirklich sein?

Süddeutsche (13.11.2020): Ab sofort ist jeder Indoor-Sport verboten

ntv (13.11.2020): Teil-Lockdown wirkt bisher kaum - Länderchefs: Keine Lockerungen zu erwarten

ntv (17.11.2020): Keine Feiern, Gruppen meiden - Das haben Bund und Länder beschlossen - überwiegend Appelle

Ich hoffe, dass das ausreicht. Schließlich wollen wir doch alle Weihnachten und Silvester halbwegs normal feiern, oder?

Süddeutsche (22.11.2020): Corona-Simulation: Der lange Weg durch den Winter

Süddeutsche (25.11.2020): Zähe zweite Welle - der Teil-Lockdown reicht nicht aus

ntv (25.11.2020): Das sind die Corona-Regeln für Dezember - Teil-Lockdown verlängert bis 20.12.2020, Maskenpflicht, Bahn, Weihnachtsferien, Schulen, Einzelhandel, Feuerwerk

Tagesschau (26.11.2020): Kraftanstrengung vor Weihnachten: Bund und Länder ziehen Corona-Zügel deutlich an - Videoansprache von Angela Merkel (11:30 Minuten) - Ski-Urlaub, verlängerte Finanzhilfen

Süddeutsche (26.11.2020): Verschärfte Corona-Maßnahmen: Welche Regeln künftig gelten - Schutz von Risikogruppen, Freizeit und Gastronomie, Handel und Dienstleistungen, Reisen, Homeoffice, Sport, Gottesdienste


Updates Deutschland Neuinfektionen

ntv (08.09.2020): Länder melden mehr Infektionen

ntv (17.09.2020): Drosten warnt vor heimischen Clustern

Spiegel (25.10.2020): Bundeswehrsoldat im Corona-Dienst: "Ich habe kein Verständnis mehr für Corona-Leugner" - Bundeswehr hilft Gesundheitsämtern

Deutschlandfunk (28.10.2020): Coronavirus in Zahlen: Was die Neuinfektionen für die kommenden Wochen bedeuten


Updates Deutschland Hospitalisierung und Intensivstation

Tagesspiegel (13.09.2020): Trotz steigender Virus-Neuinfektionen bisher keine neuen Intensivfälle

Zeit (09.10.2020): Charité warnt vor Überlastung der Intensivstationen

Süddeutsche (14.10.2020): Anteil der Patienten auf Intensivstationen steigt wieder

Süddeutsche (23.10.2020): Betten auf Intensivstationen werden knapp


Updates Deutschland Sterblichkeitsrate steigt

ntv (31.10.2020): Mehr Fälle auf Intensivstationen: "Was für viele nur Zahlen sind, sind Menschenleben"

ntv (02.11.2020): Ohne Lockdown droht Triage



RKI (17.09.2020) Epidemiologisches Bulletin - Infektionsumfelder

Thema: Corona
Clicks: 23
Seite: 1   [1] 

Last Update:
09.01.2012 13:02 Clicks: 232974

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum