Mein Blog-Archiv

April 2021


März 2021

Mai 2021

Seite: 1   [1] 

Samstag, 17. April 2021 20:01

Gendersprache

Text in gewohnter Sprache

Als erste Kämpferin für das Frauenwahlrecht gilt Olympe de Gouges, die 1791 in der Französischen Revolution hierzu eine Erklärung veröffentlichte, aber bereits 1793 nach einem Schauprozess hingerichtet wurde. In Europa wurde das Frauenwahlrecht als erstes 1906 in Finnland eingeführt, das damals aber noch ein russisches Großfürstentum war. In Deutschland wurde das Frauenwahlrecht 1918 eingeführt. Heute ist Saudi-Arabien das einzige Land, in dem es noch kein allgemeines Frauenwahlrecht gibt.

Das Frauenwahlrecht ist aber nur ein Aspekt der Gleichberechtigung. Noch heute ist der Gender-Gap, insbesondere der Gender-Pay-Gap noch ein deutliches Zeichen dafür, dass wir hier noch einen weiten Weg vor uns haben.


Text mit Fußnote

Als erste Kämpferin [...]

[...] noch einen weiten Weg vor uns haben.*

* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet.
Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.


Text frei mit "hen" aus Schweden

Als erste Kämpferin für das Frauenwahlrecht gilt Olympe de Gouges, hen 1791 in der Französischen Revolution hierzu eine Erklärung veröffentlichte, aber bereits 1793 nach einem Schauprozess hingerichtet wurde. In Europa wurde das Frauenwahlrecht als erstes 1906 in Finnland eingeführt, das damals aber noch ein russisches Großfürstentum war. In Deutschland wurde das Frauenwahlrecht 1918 eingeführt. Heute ist Saudi-Arabien das einzige Land, in dem es noch kein allgemeines Frauenwahlrecht gibt.

Das Frauenwahlrecht ist aber nur ein Aspekt der Gleichberechtigung. Noch heute ist der Gender-Gap, insbesondere der Gender-Pay-Gap noch ein deutliches Zeichen dafür, dass hen hier noch einen weiten Weg vor hen haben.


Text frei nach Justizministerin Christine Lambrecht

Als erste Kämpferin für die Frauenwahlrechtin gilt Olympe de Gouges, die 1791 in die Französischen Revolutionin hierzu eine Erklärungin veröffentlichte, aber bereits 1793 nach einer Schauprozessin hingerichtet wurde. In Europa wurde die Frauenwahlrechtin als erstes 1906 in Finnland eingeführt, die damals aber noch eine russische Großfürstentumin war. In Deutschland wurde die Frauenwahlrechtin 1918 eingeführt. Heute ist Saudi-Arabien die einzige Ländin, in der es noch keine allgemeine Frauenwahlrechtin gibt.

Die Frauenwahlrechtin ist aber nur eine Aspektin der Gleichberechtigungin. Noch heute ist die Gender-Gap, insbesondere die Gender-Pay-Gap noch eine deutliche Zeichin dafür, dass wir hier noch eine weite Wegin vor uns haben.


Text frei nach ARD und ZDF

Als erste(r) Kämpfer*in für das Frauenwahlrecht*in gilt Olympe de Gouges, die 1791 in der/die Französischen Revolution*in hierzu eine Erklärung*in veröffentlichte, aber bereits 1793 nach einer/-m Schauprozess*in hingerichtet wurde. In Europa wurde der/die Frauenwahlrecht*in als erstes 1906 in Finnland eingeführt, das damals aber noch ein(e) russische(s) Großfürstentum*in war. In Deutschland wurde das/die Frauenwahlrecht*in 1918 eingeführt. Heute ist Saudi-Arabien das/die einzige(s) Lä(a)nd*in, in der es noch kein(e) allgemeine(s) Frauenwahlrecht*in gibt.

Das/Die Frauenwahlrecht*in ist aber nur ein(e) Aspekt*in der Gleichberechtigung*in. Noch heute ist der/die Gender-Gap*in, insbesondere der/die Gender-Pay-Gap*in noch ein(e) deutliche(s) Zeichen/*in dafür, dass wir hier noch eine(n) weite(n) Weg*in vor uns haben.


Die einen finden das dämlich, die anderen herrlich.

Thema: Böse Zunge (Satire)
Clicks: 193
Seite: 1   [1] 

Last Update:
09.01.2012 13:02 Clicks: 289648

© 1998 - 2021 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum