Mein Blog-Archiv

Samstag, 12. Januar 2008 21:00

Bee Movie - Das Honigkomplott

Irgendwie hatte ich mir von dem Film Bee Movie mehr erhofft. Er war zwar ganz lustig, mehr aber auch nicht.

Achtung, Spoiler

Eine freche Biene, die zu allem Überfluss auch noch männlich war, worüber ich noch hinwegsehen könnte, zog aus, um die große, weite Welt kennenzulernen. Soweit, so krabbelt's. Er wird von einer jungen Frau vor ihrem dämlichen Freund gerettet, offenbart ihr, dass Bienen sprechen können und die beiden schließen Freundschaft. Als er im Supermarkt ein Regal voller Honig sieht, flippt er völlig aus und will der Bienenpopulation der gesamten Erde zu ihrem Recht verhelfen.

Achtung, Spoiler

Dies tut er auf übliche Weise: An die Öffentlichkeit gehen (Bee Larry King - köstlich) und vor Gericht ziehen. Liegt auch ganz im Gerichtsserienhype, der vor einiger Zeit aus den USA nach Deutschland geschwappt ist. Und wer die amerikanischen Serien alle kennt, der wird auch hier ein paar parodistische Elemente finden. Was mich aber doch ziemlich gestört hat, waren die vielen logischen Fehler, vor allen Dingen was die Kontinuität betraf. Das ist fast schon eine Beleidigung der Intelligenz der Zuschauer.

Fazit: Ganz nett. Kann man sich durchaus mal angeschaut haben, wenn die Erwartungen niedrig bleiben. Aber auf DVD muss ich den jetzt nicht unbedingt haben.

Themen: Patchwork-Familie | Kino
Clicks: 194
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 746073

© 1998 - 2021 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum