Mein Blog-Archiv

Montag, 21. Juli 2008 20:15

Hancock

Ich sollte in Zukunft lieber den FSK-Angaben trauen. Die Trailer hatten eigentlich nicht wirklich darauf hingedeutet, dass der Film in irgend einer Weise erschreckend für die Kinder sein könnte. Verkannter Superheld mit etwas Tolpatschigkeit wird von einem PR-Berater auf Vordermann gebracht... Soweit, so gut...

Achtung, Spoiler

Doch als Hancock in das Haus des PR-Beraters trat und von der Dame des Hauses (gespielt von einer zauberhaften Charlize Theron) so merkwürdig angestarrt wurde, wusste ich, dass irgendetwas im Busch sein würde. Und irgendwie überraschte es mich dann auch nicht, als sie sich ebenfalls als Superfrau entpuppte. Das mystische Geschwafel von wegen "wir wurden als Paar geschaffen" und blabla, da kann man dann mal getrost weghören und das Kräftemessen der Superdiva und des Superhelden genießen.

Achtung, Spoiler

Doch dann kam der Showdown. Hancock vereitelt einen Überfall und landet mit Schussverletzungen im Krankenhaus. Denn wenn sein super Gegenstück in der Nähe ist, schwinden seine Kräfte und damit auch seine Unverwundbarkeit. Es gibt nur eine Lösung für das Dilemma: Die beiden müssen einen möglichst großen Abstand zwischen sich bringen.

Fazit: Ein lustiger Film mit nachdenklichen Momenten, der eine kleine, überraschende Wendung hat und ein wenig über seine Ernsthaftigkeit stolpert. Will Smith hat schon schlechtere Filme gedreht, allerdings auch bessere.

Themen: Patchwork-Familie | Kino
Clicks: 198
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 746100

© 1998 - 2021 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum