Mein Blog-Archiv

Samstag, 29. April 2006 21:18

Bambi 2

Der Film Bambi 2 ist einfach nur niedlich. Achtung, Spoiler! Es wird die Geschichte seiner Kindheit erzählt, die irgendwo zwischen der ersten und zweiten Hälfte von Bambi (nun 1) anzusiedeln ist. Die Macher haben sehr viel Wert auf Kontinuität gelegt, auch wenn uns bei der anschließenden DVD-Session doch ein paar Fehler aufgefallen sind. So hatte Klopfer im ersten Teil fünf statt nur vier Schwestern.

Es geht sozusagen um einen alleinerziehenden Vater, der zunächst denkt, das Rehkitz wäre bei einem Reh besser aufgehoben. Die Eule sucht nach einer Ersatzmutter, findet zwar eine, doch letztendlich muss der Prinz des Waldes seinen Sohn vor der Gefahr Menschen retten und entschließt sich dann doch, seinem Herzen zu folgen und sich selbst um seinen Sohn zu kümmern. Sehr herzerweichend, das Ganze.

Ich dachte immer, "Bärenbrüder" oder "Die Kühe sind los" wären die letzten Zeichentrickfilme aus dem Hause Disney. Daher bin ich mir gar nicht sicher, ob Bambi 2 eigentlich ein richtiger Zeichentrickfilm ist oder doch größtenteils computeranimiert ist. Jedenfalls ist das Werk sehr gelungen. Für echten Zeichentrick würde sprechen, dass Klopfer nur noch vier statt fünf Schwestern und die Hundemeute statt aus unzähligen Hunden nur noch aus drei Hunden bestand. Das könnte meines Erachtens darauf hindeuten, dass noch richtig von Hand gezeichnet wurde und man eben etwas sparen wollte. Aber das ist nur Spekulation.

Ronny, Bambis Wiedersacher aus dem Erwachsenenleben des ersten Teils, taucht hier immer wieder auf (dunkel mit einer Kerbe im rechten Ohr). Er wird als aggressives Muttersöhnchen dargestellt. Im Nachhinein wirkt das etwas unglaubwürdig, denn Ronno aus Bambi (1) hat nichts von einem Muttersöhnchen.

Besonders gelungen finde ich die Darstellung der drohenden Gefahr durch den Menschen. Leider wurde "Jäger" durch "Menschen" ersetzt, was eben eine Verallgemeinerung darstellt, aber wenn die schwarzen Vögel über die Baumkronen hinwegfliegen und "Menschen" krähen, klingt das besser, als wenn sie "Jäger" gekräht hätten, denke ich.

Ausserdem wurde - wie im ersten Teil auch - mit den Lichteffekten und mit Musik eine eindrucksvolle Stimmung erzeugt. Dieser Film ist ein Muss für die ganze Familie! Einfach nur schön!

Themen: Kino | Patchwork-Familie
Clicks: 193
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 746120

© 1998 - 2021 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum