Mein Blog-Archiv

Dienstag, 29. Dezember 2009 19:12

Wo die wilden Kerle wohnen

Die Verfilmung eines meiner Lieblingsbücher meiner Kindheit Wo die Wilden Kerle wohnen ist insofern gut gelungen, dass die Musik sehr gut dazu passt und die Monster wirklich genau so aussehen wie im Buch. Ansonsten dachte ich mir irgendwie, dass die Drehbuchautoren ganz schön bekifft gewesen sein müssen. Irgendwie mussten sie das Buch, das man in 10 Minuten durchgelesen hat, natürlich aufbauschen zu einem abendfüllenden Kinofilm.

Florian hat es mir dann erklärt: Der Junge war egozentrisch und alles musste sich um ihn drehen. Bei den wilden Kerlen als König musste er einsehen, dass es nicht so einfach ist, alle glücklich zu machen, und was Verantwortung bedeutet. KW war wohl seine Schwester Claire, die lieber mit ihren Freunden rumhing statt mit ihrem kleinen Bruder. Und Carol, das war er selbst, mit seiner unbändigen, zerstörerischen Wut.

Am Ende sieht Max ein, dass man es nie allen recht machen kann. Und was für eine schwere Bürde Verantwortung sein kann. Und will ab sofort wohl ein braver Junge sein? Gut, dass wir die Jungs mit ins Kino geschleppt haben. Noah hat der Film gefallen. Farid trotz vorherigem Protest dann doch. Und ich weiß nicht so ganz genau, was ich von dem Film halten soll. Die wilden Kerle sahen zwar genau so aus, wie ich sie mir vorgestellt hatte, aber sie haben nicht so gehandelt. Alle haben sogar Namen bekommen, außer The Bull. Es ist wohl schwierig, so ein kurzes Buch zu verfilmen.

[Unser Amazonstore: ] Wo die wilden Kerle wohnen (Gebundene Ausgabe) [/Amazonstore Ende]

Themen: Patchwork-Familie | Kino
Clicks: 194
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 744996

© 1998 - 2021 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum