clicks: 64
Sandra's Blog-Archiv

Mein Blog-Archiv

Montag, 20. April 2020 17:01

Ursprung des neuen Coronavirus SARS-CoV-2

Am Ende wird alles gut... und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

Es gibt ein paar widersprüchliche Aussagen über den Ursprung des neuen Coronavirus SARS-CoV-2.

Es scheint, dass er tatsächlich nicht in einem Labor gezüchtet wurde. Eine Freundin, die Veterinärmedizin studiert hat, hatte die Originalveröffentlichung gelesen und meint selbst, dass sie nicht glaubt, dass der neue Coronavirus im Labor hergestellt wurde. Oder doch? Es könnte aber trotzdem sein, dass es aus dem Labor in Wuhan entwichen ist, in dem an Fledermaus-Coronaviren geforscht wurde, übrigens unter Mitfinanzierung der USA. China scheint aber nicht an der Aufklärung des Ursprungs interessiert zu sein.

Es gibt jedoch zwei (S und L) oder mittlerweile drei Stämme (A, B, C). Nach diesem Stammbaum hat der neue Coronavirus seinen Ursprung in der chinesischen Provinz Hubei, wo auch Wuhan liegt.

Es gibt aber auch Quellen, die behaupten, dass die Mutation aus Wuhan die zweite wäre. Eine Spurensuche mit Überraschungen... Typ B häufiger in Wuhan zu finden als Typ A. Italien bekam das Virus aus Deutschland und Singapur. Also woher stammt der neue Coronavirus ursprünglich? Wirklich aus Wuhan?

In Yunnan, wo die erforschte Fledermaus ursprünglich herkommen soll, gab es bereits im Januar Infizierte. Verbreitete sich vielleicht Typ A, der dem ursprünglichen Fledermausvirus am ähnlichsten ist, von dort aus nach USA und Australien?

Chinesische Forscher warnten bereits im März 2019 vor einem Coronavirus aus der Fledermaus und auch dass er vermutlich in China seinen Ursprung haben könnte. Hier der Original-Artikel aus der Zeitschrift "Viruses". Die Warnung wurde dann im November 2019 von den US-Geheimdiensten ausgesprochen. Und in China kursiert die Theorie, dass das Virus während der Military World Games im Oktober 2019 in Wuhan aus den USA eingeschleppt worden sein könnte. In den USA ist die Variante A anzutreffen, die dem Fledermausvirus am nächsten verwandt ist. Ich finde aber keinen Hinweis darauf, dass es im Herbst 2019 in den USA einen Anstieg von Lungenentzündungen gegeben hätte. Daher halte ich diese Theorie für eher unwahrscheinlich.

Alles ist etwas verwirrend und auch widersprüchlich. Ich bin gespannt, ob und wie die Experten diese Widersprüche in Zukunft aufklären.

Everything's going to be okay!
Carl Grimes


Update-Liste


Updates Fälle Herbst 2019 - Ursprung nicht Wuhan

NBC (17.07.2019): USA: Cause of Respiratory Illness Still Unknown After Dozens Sickened at Virginia Retirement Community

South China Morning Post (22.03.2020): strange pneumonia seen in Lombardy in November, leading Italian doctor says

Telepolis (19.04.2020): Warnten US-Geheimdienste schon Anfang November vor einer Epidemie in Wuhan? Erste Infektionen schon im September 2019?

Washington Post (22.04.2020): Autopsies find first U.S. coronavirus death occurred in early February, weeks earlier than previously thought

T-Online (30.04.2020): Landkreis Tirschenreuth hatte bereits im Dezember 2019 mit 115 Todesfällen eine deutliche Übersterblichkeit, ein Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie ist aber nicht belegbar.

Spiegel (06.05.2020): Coronavirus hat sich wohl schon Ende 2019 weltweit verbreitet

ntv (07.05.2020): Erste Infektionen womöglich schon im Oktober 2019

Süddeutsche (08.05.2020): Patient Null in Frankreich und die drei Stränge A, B und C

NDR Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten (12.05.2020): Folge 40: Warum wird bei Patient Null aus Frankreich kein Antikörpertest gemacht? - siehe Süddeutsche (08.05.2020) - und wie kann es sein, dass sich Variante A in USA, Australien und Europa verbreitet hat und Variante B in Wuhan am häufigsten vorkommt?

Spiegel (09.06.2020): Coronavirus könnte schon im Herbst in China ausgebrochen sein (Preprint!) - Satellitenbilder von Parkplätzen vor Krankenhäusern, Begriffe "Durchfall" und "Husten" in chinesischer Suchmaschine Baidu

Telepolis (30.06.2020): Schon in Abwasserproben vom März 2019 in Barcelona soll Sars-CoV-2 nachgewiesen worden sein

Tagesspiegel Paywall (07.09.2020): Ein Virusjäger aus Deutschland glaubt, dass die Pandemie deutlich früher begann, siehe auch Youtube Apotheken-Umschau Nachgefragt! Interview mit Dr. Peter Forster, Genetiker (27.05.2020)


Updates Fledermäuse und andere Zwischenwirte

Spektrum (17.03.2020): Die Frau, die Coronaviren jagt

New York Times (01.06.2020): U.S. and Chinese Scientists Trace Evolution of Coronaviruses in Bats - SARS-CoV-2 ist nicht nah genug verwandt mit den Coronaviren in Fledermäusen, daher Zwischenwirt eher wahrscheinlich - alle Menschen, die auf Wildfarmen arbeiten, sollten regelmäßig getestet werden, nicht nur auf Covid-19

Telepolis (05.06.2020): Sars-CoV-2 scheint ein durch Rekombination entstandener Hybrid zu sein - 96 Übereinstimmung mit CoVRaTG13 aus der Fledermaus, aber auch Übereinstimmung mit Viren aus Schuppentieren (Pangolinen) aus Guangdong (91,2%) und Guangxi (85,4%)

New York Times (07.06.2020): China Vowed to Keep Wildlife Off the Menu, a Tough Promise to Keep - Hunde sollen als Haustiere und nicht als Vieh gesehen werden

Heise (17.08.2020): Frühwarnsystem für Viren aus dem Tierreich gefordert


Updates Mutationen

NCBI US National Library of Medicine (27.02.2008): 2008 schon die Rede von SARS-CoV2 und SARS-CoV3? Vergessen und neu bei 2 angefangen zu nummerieren?

heise (22.04.2020): Covid-19: Über 30 Varianten mit vielen genetischen Unterschieden

Ärzteblatt (06.05.2020): SARS-CoV-2: Mutationen könnten Ansteckungsfähigkeit weiter erhöhen

Heise Kommenatr (29.05.2020): Unterschiedliche SARS-CoV-2-Mutationen an Ost- und Westküste der USA mit Link auf National Library of Medicine "Distinct Viral Clades of SARS-CoV-2: Implications for Modeling of Viral Spread"

FutureZone (15.06.2020): Mutation D614G2 in Florida infektiöser?

ntv (20.08.2020): Neue Variante setzt sich durch Coronavirus zeigt Anzeichen der Schwäche

ntv (15.09.2020): Sars-CoV-2 brauchte zwei Anläufe

Ab hier Blogeintrag 21.08.2020: Hoffnung auf Mutation


Updates Laborunfall?

ntv (05.05.2020): Five Eyes glauben nicht an Laborunfall

Telepolis (08.05.2020): Forschung an Fledermaus-Coronaviren im Hochsicherheitslabor der Schutzstufe BSL-4 in Wuhan mit Geldgeber USA und Australien und die Geschichte und Quellen zur Virenforschung in Wuhan

Süddeutsche (28.05.2020): Gain-of-function-Experimente - Könnte das Virus doch aus einem Labor stammen? Rest von Zweifel

South China Morning Post (12.09.2020): The labs where monsters live

Mimikama (17.09.2020): Die Studie der chinesischen Wissenschaftlerin Dr. Li-Meng Yan beweist NICHT, dass das Coronavirus aus einem Labor stammt!

Süoegeö (18.09.2020): China: Tausende Menschen in der Stadt Lanzhou mit aus Labor entwichenem Brucella-Bakterium infiziert


Updates Sonstiges

ntv (06.05.2020): China lehnt Untersuchung der Virus-Quelle ab

Berliner Zeitung (11.05.2020): Faktencheck: Drei Hypothesen zum Ursprung auf dem Prüfstand und vom Urahn RaTG13

ntv (04.07.2020): UN-Unterorganisation WHO bekam erste Information über virale Lungenentzündung am 31.12.2019 von der WHO China, am 03.01.2020 von chinesischen Behörden

Telepolis (16.07.2020): WHO geht dem Ursprung der Coronavirus-Pandemie zunächst in China nach

Wissenschaft.de (28.07.2020): Den Wurzeln von Sars-CoV-2 auf der Spur

Quarks (18.09.2020): Wo könnte der Ursprung des Coronavirus liegen?



PNAS: Phylogenetic network analysis of SARS-CoV-2 genomes (30.03.2020)

Nextstrain: Mutationen weltweit

Thema: Corona
Clicks: 65
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 39475

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum