clicks: 39
Sandra's Blog-Archiv

Mein Blog-Archiv

Mittwoch, 13. Mai 2020 19:39

Die Kuh Erna

Als ich gelesen habe, dass die Kuh Erna jetzt zu haben ist, habe ich sofort bestellt. Das ist Fleisch, das man mit gutem Gewissen essen kann, denn Erna hatte ein schönes Leben und musste keinen langen Schlachttiertransport erleiden. Aber es ist schon eigenartig, wenn man die Kuh irgendwie persönlich kennt, die man dann irgendwann auf dem Teller hat.

Natürlich hatte ich zu Erna nicht so eine Beziehung wie zu unseren Kaninchen oder meinem Pferd Felix, das ist klar. Aber im März 2017 war mein Cousinchen mit ihrem Hund zu Besuch und wahrscheinlich haben wir damals Erna auf Erlebnisbauernhof Reitsberger gestreichelt, damals noch ein süßes Kalb.

Unseren 10. Hochzeitstag haben wir auf dem Reitsbergerhof gefeiert und da waren Ferkel, Kühe und Esel dabei. Auch Erna. Vielleicht war Erna auch die Kuh, die nach der Zeremonie an den Strohballen, die hinter dem "Altar" gestapelt waren, geknabbert hat und uns alle zum Lachen gebracht hat. Davon habe ich leider kein Foto/Video.

Jedenfalls freue ich mich schon, die Salami, das Gulasch, die Würste und die Steaks zu verarbeiten und zu essen. Wir haben so ein gestörtes Verhältnis zu Fleisch, das im Supermarkt hübsch verpackt angeboten wird und wir die Haltungsbedingungen und das Leid der Tiere, das hinter 1,99 Euro für eine Packung Hackfleisch steckt, ausblenden können. Wenn es irgendwie geht, kaufe ich nur noch Biofleisch in der Hoffnung, dass die Tiere wenigstens ein so schönes Leben gehabt haben wie Erna. Und ich hoffe, dass ich das Fleisch dann im neuen Hofladen am Reitsberger Hof kaufen kann, der bald eröffnet wird.

Erna2017

Erna

Erna 2019

Erna 2019

Erna 2020

Themen: Sanni Kochstudio | Fotografie | Blick in die Vergangenheit
Clicks: 40
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 865002

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum