clicks: 56
Sandra's Blog-Archiv

Mein Blog-Archiv

Dienstag, 2. Juni 2020 17:01

Erwachen

Am Ende wird alles gut... und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde

Einerseits ist es schön zu sehen, wie die Geschäfte in den RiemArcaden zu neuem Leben erwachen. Jetzt sind wieder jede Menge Leute unterwegs, mit Mund-Nasen-Schutz, der zu unserer "neuen Normalität" gehört. Der Kletterwald, an dem ich immer vorbei fahre, wenn ich in den Stall fahre, hat auch wieder geöffnet und der Parkplatz war wieder übervoll. Kollegen berichteten davon, dass die Hotels an der Nordsee im Sommer bereits ausgebucht sind. Es ist der Wahnsinn!

Trotzdem gibt es immer noch sehr viele, die noch nicht so dürfen, wie sie möchten. Bars zum Beispiel können noch nicht öffnen. Stammtische dürfen in den Restaurants derzeit nicht stattfinden.

Ich bin sehr erstaunt, wie viele Menschen es hinausdrängt. Einerseits finde ich das natürlich gut, weil dann die Hoffnung besteht, dass die Wirtschaft mit einem blauen Auge davonkommt. Die meisten haben anscheinend gelernt, mit der Angst vor der neuen Krankheit "Corona" zu leben, genau wie wir damit leben, dass es Krebs, Unfälle und Lebensmittelvergiftungen gibt. Das ist okay, denn es gibt keine 100%ige Sicherheit auf dieser Welt. Andererseits hoffe ich, dass die Abstandsregelungen und das Tragen der Masken ausreicht, um den Virus einigermaßen im Zaum zu halten.

Ich bin aber guter Dinge. Schon vor der strengen Ausgangsbeschränkung sind die Zahlen signifikant zurückgegangen. Die Handybewegungsdaten von Google zeigte, dass sich bereits sehr viele Menschen vor dem ausgesprochenen Verbot der Regierung an diverse vernünftige Regeln gehalten haben, um die Ansteckungsgefahr herunterzuschrauben. Insofern denke ich, dass wir die Pandemie gut in den Griff bekommen können, wenn sich ein genügend hoher Anteil der Bevölkerung an die Regeln hält. Mit vereinzelten Idioten werden wir schon fertig. Ist wie bei der Impfung. Zur Ausrottung der Masern würde es reichen, wenn 95% der Bevölkerung geimpft sind, bei Polio hatten 80% gereicht, dagegen wird jetzt nur noch als Reiseprophylaxe geimpft.

Vermutlich wird es wieder steigende Zahlen geben, wenn das Leben wieder mehr in Innenräumen stattfindet, da sich immer mehr herauskristallisiert, dass Menschenansammlungen in schlecht belüfteten Räumen über einen längeren Zeitraum die Hauptgefahr für Ansteckungen darstellt. Aber inzwischen sehe ich diesem Szenario etwas gelassener entgegen. Nachdem der neue Coronavirus wohl nie wieder ganz verschwinden wird, habe ich lediglich die Hoffnung, dass er weiter mutiert und vielleicht irgendwann harmloser wird, im besten Fall wie die vier anderen Coronaviren, mit denen wir schon lange leben. Er mutiert nach derzeitigem Wissensstand zwar langsamer als der Influenzavirus, aber das macht dafür Hoffnung, dass eine Impfung auch länger anhalten könnte. Wir werden sehen.

Die "neue Normalität" hält Einzug. Hm... Ich mach da noch nicht mit. Aber mir fällt das ja auch nicht schwer. Bin ja ein Nerd :D

Everything's going to be okay!
Carl Grimes


Updates

Heise (25.05.2020): Wiedereröffnung der Kinos uneinheitlich geregelt

kino.de (01.06.2020): Dreharbeiten werden fortgesetzt

Süddeutsche (03.06.2020): Messe München will nach Corona-Zwangspause durchstarten

Frankfurter Rundschau (07.06.2020): Zwischen Sorglosigkeit und Hysterie: Wie viel Angst vor Corona ist noch gestattet?

Süddeutsche (12.06.2020): Tierpark Hellabrunn - unsinnige Regelung von 20 m² pro Person, obwohl es im Freien ist und die Besucher nicht alle gleichzeitig im Park sind

Süddeutsche (16.06.2020): Kultur erwacht: Backstage, Royal Filmpalast, Jazzbar Vogler, Passauer Domplatz, Kammerspiele, Nationaltheater, Hypo-Kunsthalle, Gärtnerplatztheater

Süddeutsche (20.06.2020): Bars in München dürfen jetzt bis 2:00 Uhr offen bleiben

Thema: Corona
Clicks: 57
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 39529

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum