Mein Blog-Archiv

Montag, 13. Juli 2020 21:17

Berufswahl

Bestimmte Berufsgruppen ziehen immer auch bestimmte Menschentypen an. IT-, Mathematik- und Physik-Berufe werden wohl eher von nerdigen Menschen ausgeübt. Altruisten gehen in Pflegeberufe oder zur Feuerwehr und nehmen sogar eine unangemessene Bezahlung in Kauf. In die Politik gehen Menschen, die nach Macht streben. In die Führungsetagen der Wirtschaft kommt noch das Streben nach Geld und Statussymbolen hinzu. Und wer gar keine Ahnung hat, was er machen soll, studiert BWL oder wird Einzelhandelskaufmann.

Die Kirche schien sehr attraktiv für Menschen zu sein, die von der "Was nicht sein darf, das nicht sein kann"-unter-den-Teppich-kehr-Mentalität profitierten. Das wirft ein schlechtes Licht auf diejenigen, die mit ihrer kirchlichen Arbeit wirklich Gutes bewirken woll(t)en.

So ist es für mich kein Wunder, dass Berufe, in denen Gewalt gegen Menschen ausgeübt werden darf oder gar das Tragen von Schusswaffen inklusive ist, auch attraktiv für Rechtsextreme und Hooligans ist. In letzter Zeit ist hier die Polizei und die Bundeswehr in die Presse geraten, doch dies gilt ebenso für Sicherheitsfirmen. Und auch beim Verfassungsschutz kommt das vor.

Wundern tut mich das nicht. Ich habe aber auch keine Idee, wie man dem begegnen könnte, wie man hier aufräumen und diese Berufe attraktiver für gemäßigtere Menschen machen könnte.

Aber wenn ich mir den Fall Amri, NSU und dergleichen anschaue, beschleicht mich das Gefühl, dass es hier einen ziemlichen Sumpf gibt, der noch viel weitreichender ist, als es auf den ersten Blick scheint. Dass rechtes Gedankengut sehr verbreitet und geradezu "salonfähig" ist, während linke als Gutmenschen verhöhnt werden. Dass die Justiz auf dem rechten Auge blind ist. Darin sehe ich eine große Gefahr für unsere Demokratie.


Linkliste und Updates

ZDF (Video 11 Minuten) Frontal21 (12.05.2020): Munition für rechts außen - Tag X

Statista: Anzahl der politisch motivierten Straftaten mit rechts- und linksextremistischem Hintergrund in Deutschland nach Art des Delikts im Jahr 2019



Updates Polizei

Deutschlandfunk (20.12.2019): Rechtsextremismus bei der Polizei - Zu viele Einzelfälle

Süddeutsche (27.04.2020): 67 Polizisten in Bayern vom Dienst suspendiert

Heise (22.05.2020): Uniter-Netzwerk: Missbrauch von Polizei-Datenbanken befürchtet

WDR (25.05.2020): Polizei entdeckt deutlich mehr Rechtsextreme in eigenen Reihen

RBB24 (05.06.2020): Berliner Polizist soll AfD-Chatgruppe mit Dienstgeheimnissen versorgt haben

Süddeutsche (10.06.2020): Hessens Polizei kommt nicht zur Ruhe

Tagesschau (11.06.2020): Regierung untersucht Rassismus bei Polizei

ntv (08.07.2020): Nächster Dämpfer für Seehofer: Merkel will über Rassismus-Studie beraten - strukturelles Rassismus-Problem?

Zeit (10.07.2020): Sonderermittler soll rechtsextreme Strukturen in der hessischen Polizei aufdecken

Frankfurter Rundschau (11.07.2020): Rechtsextremismus bei der Polizei: Im Schutz des Schweigekartells

SWR (13.07.2020): Stuttgarter Krawall-Nacht: Angebliche "Stammbaumforschung" löst Debatte aus

Zeit (07.08.2020): Hunderte Rechtsextremismus-Verdachtsfälle unter Polizisten

Tagesspiegel (14.08.2020): LKA-Staatsschützer riefen Daten späterer Opfer rechter Morddrohung ab

Frankfurter Rundschau (18.08.2020): Tritte in Sachsenhausen: "Die benehmen sich nicht wie Staatsdiener, sondern wie Hooligans" - Ein Kommentar zur Polizeigewalt in Frankfurt

Redaktionsnetzwerk Deutschland (14.09.2020): Kündigung nach Nazi-Sprüchen: Polizeianwärter siegt vor Gericht und wird weiter ausgebildet

Heise (16.09.2020): Rechtsextreme Chatgruppen: 29 Polizisten unter Verdacht (NRW)

Süddeutsche (04.10.2020): Dutzende Verdachtsfälle bei der Bundespolizei

Tagesspiegel (19.10.2020): Trotz Seehofers Widerstand - Scholz kündigt Studie des Bundes zu Rassismus bei der Polizei an

Heise (22.10.2020): Gericht: Angeblich rechtsextremer Polizei-Chat war Hitler-Parodie

Planet Interview (24.11.2020): Bernd Wagner: "Ich mache das für die Aussteiger, die die Einsicht gewonnen haben, Totalitarismus zu verwerfen." über die Organisation EXIT Deutschland und den Problemen beim Zeugenschutzprogramm/des Polizeischutzes und der Staatsanwaltschaft

Belltower (14.12.2020): ACAB-Day: Berliner Polizei antwortet auf 1312 mit 88

NDR (16.12.2020): Rechtsextreme Chats? Ermittlungen gegen vier Polizisten

Kronen Zeitung (01.01.2021): Polizist soll Munition an Neonazis verkauft haben (Österreich)


Updates Bundeswehr

NDR Panorama (05.03.2020): Bundeswehr: Rechtsextreme bleiben, Whistleblower muss gehen - 15-20% rechtsextreme Soldaten?

Neue Zürcher Zeitung (14.06.2020): Rechtsradikale Soldaten bei der Bundeswehr: das KSK im Kampf mit sich selbst

Zeit (15.06.2020): Rechtsextremismus im KSK: Ein Haltungsproblem

ntv (10.07.2020): Daten von Politikern gefunden: Rechtsextremer Reservist hortet Waffen

Tagesspiegel (17.07.2020): Truppentherapie bei der Bundeswehr: Wie das KSK mit der Demokratie versöhnt werden soll

NachDenkSeiten (20.07.2020): KSK: interne Ermittlungen, d.h. Soldaten ermitteln gegen Soldaten, keine Staatswanwaltschaft ermittelt, 58 Kilogramm Sprengstoff immer noch verschwunden

netzpolitik.org (23.07.2020): Instagram: Social-Media-Leiter der Bundeswehr gefallen rechtsradikale Postings

Tagesspiegel (07.08.2020): Erstmals seit 13 Jahren: Studie zu Gesinnung von Bundeswehrsoldaten

Süddeutsche (14.08.2020): Das schwarze Jahr des KSK

Bundeswehr: Wo sind unsere Waffen? - Bei Rückgabe bis 31.10.2020 Straffreiheit zugesichert...

Spiegel (27.11.2020): Rechtsextreme Chatgruppe von Soldaten aufgeflogen


Updates Verfassungsschutz

Tagesschau (07.11.2019): Verfassungsschutz suspendiert Mitarbeiter

Telepolis (23.05.2020): Aber bitte nicht wieder jubeln, wenn der Verfassungsschutz gegen Rechte vorgeht

Süddeutsche (11.06.2020): Verfassungsschutz hat Probleme bei Extremismus-Check im öffentlichen Dienst


Updates Sicherheitsfirmen

Telepolis (19.02.2013): Rechter Traumjob: Wachschutz


Updates Justiz und Staatsanwaltschaft

Telepolis (14.06.2020): Der Lübcke-Prozess in Frankfurt

Tagesspiegel (07.07.2020): Justizministerium verweigert Sonderermittlern Gespräche mit Staatsanwaltschaft - Fall Oury Jalloh, der 2005 bei einem Brand in einer Polizeizelle ums Leben gekommen ist

Tagesspiegel (07.07.2020): Staatsanwaltschaft sieht keine Handhabe gegen rechten Hetzer Attila Hildmann

FAZ (06.08.2020): Oberstaatsanwalt im Verdacht: War der Korruptionsjäger selbst korrupt?

ntv (06.08.2020): Skandal um Berliner Staatsanwalt: "Keine Sorge, ich bin selbst AfD-Wähler"


Updates NSU

Spiegel (01.05.2020): Der Rechtsstaat hat die Opfer des NSU-Terrors im Stich gelassen

Telepolis (08.05.2020): Im schriftlichen Urteil zum NSU-Prozess kommt das Wort "Verfassungsschutz" nicht vor

Telepolis (06.01.2021): NSU-Blind?

Correctiv (14.01.2021): Lübcke-Mord: Kontakte zu NSU-Umfeld weitreichender als bisher angenommen


Updates Sonstige staatliche Stellen

Tagesspiegel (12.09.2020): Eine Rechtsextremistin wird in Brandenburg als Stadtplanerin angestellt

Spiegel (19.10.2020): Staatsschützer wegen Strafvereitelung und Verwendung von Nazisymbolen verurteilt

Thema: News
Clicks: 165
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 175590

© 1998 - 2021 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum