clicks: 49
Sandra's Blog-Archiv

Mein Blog-Archiv

Donnerstag, 8. Oktober 2020 20:15

Fake-News

Gestern ging es im WildMics Ferngespräch um das Thema "Fake-News". Das ist zur Zeit ja ein heißes Thema. Nana Walzer war neu dabei. Anfangs gab es ein paar Probleme, weil der Ton nicht so gut war, und Nana hat auch unheimlich schnell gesprochen. Ich bin älter und schwerhörig (habe einen angeborenen Hörfehler), so dass mir das schon ziemlich schwer fiel, ihr zu folgen. Das besserte sich dann aber nach entsprechenden Kommentaren im Chat. Ich liebe diese Interaktion.

Tommy hat auch ein tolles Live-Experiment gestartet, indem er selbst Fake-News als News von RT Deutsch auf Twitter postete und beobachtete, wie sich das verbreitete und welche Kommentare nach sich zog. Wirklich erstaunlich. Wer nicht weiß, was RT Deutsch ist, der sollte mal schauen, warum dort reihenweise Journalisten weggelaufen sind. Da weißte bescheid!

Diese "alternativen" Medien (genauso alternativ übrigens wie die komische Partei Ah-Ef-De) agieren immer nach dem gleichen Schema:

  • Sie diskreditieren die Mainstreammedien (MSM/"Lügenpresse") und Regierungen als grundsätzlich unglaubwürdig, um die Menschen von gewissen Informationsquellen abzubringen.
  • Sie sagen, man solle selbst denken. Und teilen einem auch gleich mit, was man denn so denken soll.
  • Und wenn man nicht aufpasst, ist man schon in die Filterblase hineingesogen und wird zum Aluhutträger, Impfgegner, Kolloidales Silber-Käufer, hirngewaschenen "Querdenker", der gar nicht mehr merkt, in was für einen Sumpf von gequirrlter Sch**ße er da steckt.

Ich bin mir gar nicht sicher, ob das Thema in dieser Sendung wirklich allumfassend behandelt wurde. Zu oft wurde abgewichen, es gab nicht wirklich eine rote Linie. Vielleicht kann das Team um Tommy das Thema nochmal aufgreifen, vielleicht mit mehr rotem Faden?

Ein wichtiger Punkt war auf jeden Fall, dass man nicht alles einfach glauben soll, was man so liest und dann unreflektiert teilt. Ein kurzer Faktencheck und vieles kann widerlegt werden. Hilfreiche Anlaufstellen sind hier:

Herrlich fand ich aber, wie Tommy Dump-Trump imitiert hat, indem er mit geschürzten Lippen "Fake-Njus, Fake-Njus, this is Fake-Njus" sagte und dabei die Hände bewegte, als würde er Ziehharmonika spielen. Herrlich!

Themen: Tommy Krappweis | Computer und Internet | News
Clicks: 50

Kommentare:

Freitag, 9. Oktober 2020 17:15

tcai schrieb:

> Und wenn man nicht aufpasst, ist man schon in die Filterblase hineingesogen ...

Das funktioniert auf der Gegenseite ebenso. Es gibt im Netz und im realen Leben Drosten-Fans, die jede Kritik an seinen Aussagen, als persönlichen Angriff werten.
Solche Leute leben ebenfalls in Filterblasen, blicken nicht mehr über den Rand hinaus und machen Jagd auf alle, die nicht ihrer Meinung sind, nur weil sie glauben im Recht zu sein.
Das ist, finde ich, genauso verabscheuungswürdig.

Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 122028

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum