Mein Blog-Archiv

Januar 2023


Februar 2023

Seite: 1   [1] 

Sonntag, 29. Januar 2023 23:20

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]

Wer sich nicht mit dem Thema Krieg auseinandersetzen möchte, bitte nicht weiterlesen.


Auslandsjournal vom 25. Januar 2023

... über Veränderungen Russlands durch den Krieg, den Jahrestag Ägyptens Revolutionund, neue Gender-Gesetz in Schottland und die Folgen des Corona-Lockdowns und der Schulschließungen auf den Philippinen.


heute-show vom 27. Januar 2023

Wieder mal eine großartige Sendung über Friedrich Merz und andere Themen. Bei der Geschichte um Wintershall und Sigmar Gabriel kommt doch glat ein bisserl Schadenfreude auf. Wo kann man aus dem Verein "Finanzamt" austreten? Die gehen mir nicht sorgsam genug mit meinen Beiträgen um.


Youtube - Saarländischer Rundfunk - Star Trek - wer hätte das gewusst?

Ein Gespräch mit Dr. Enterprise Hubert Zitt. Sehr schön erzählt. Viele Geschichten kenne ich natürlich schon, aber die Begegnung mit Leonard Nimoy oder Patrick Steward waren mir neu.


Silvesterritt von Türkenfeld - Ponyhof Pflaumdorf

Es gibt einen kurzen Bericht über den Silvesterritt von Türkenfeld. Da habe ich 1996 auch mitgemacht, mit meinem ersten Pferdchen Shiras, den ich dort gekauft hatte. 1997 sind wir dann in den neuen Stall bei Aying umgezogen, wo er bis zu seinem Lebensende bleiben durfte. Hachz... Damals war ich noch so unbedarft.

Sandra mit Shiras beim Silvesterritt

Themen: Weltfrieden | Menschenrechte | News | Böse Zunge (Satire) | Hubert Zitt | Pferde/Reiten | Blick in die Vergangenheit | Fotografie
Clicks: 199

Freitag, 27. Januar 2023 23:58

Trekdinner im Januar

Heute war ich schon ein klein wenig nervös, weil sich 20 Leute über Facebook und zwei über Whatsapp angemeldet hatten plus unserem langjährigen Mitglied, der nur Bescheid gibt, wenn er nicht kommen kann. Ich hatte aber wegen Homeoffice nur ganz in der früh und dann nach 17.00 Uhr daran gedacht, vielleicht mal beim Restaurant anzurufen, ob das überhaupt geht. In der früh war noch nicht geöffnet und 17.00 Uhr war dann eh schon egal. Normalerweise hat das aber immer gut geklappt, auch wenn wir mal 15 Leute oder so waren.

Dann hat aber unsere Reservierung gefehlt und die Bedienung hat schnell auf die zwei größeren Tische ein Reserviert-Schild gestellt, damit sich da niemand hinsetzt. Im großen Raum war heute eine Party geplant, deshalb gab es nicht viel Ausweichmöglichkeiten und die hinteren drei Tische waren mit anderen Gästen besetzt. Letztendlich hat dann doch alles geklappt und ich habe die Reservierungen bis Mai nochmal ins neue Buch eintragen lassen. Die standen im alten Buch für 2022 nur auf den letzten Seiten und sollten eigentlich auf das neue Buch übertragen werden, dort standen aber nur die Reservierungen drin, die auf extra Zetteln waren. Wegen der Feier war es am Ende dann leider auch nix mehr mit Cappucino und Eis...

Nach dem Essen habe ich dann die Pauline überreicht, die beim Trekbowling gewonnen wurde. Weil Gleichstand war, hatte ich zwei Paulines gebraucht, aber natürlich nur eine Pauline dabei gehabt.

Danach haben mich Racoon und Marmot mit Blumen und einem kleinen Dankeschönpräsent überrascht. Ich hatte nach dem Trekbowling erzählt, dass ich im Herbst kurz davor gewesen bin, alles hinzuschmeißen, weil es mir so schlecht ging mit Post-Covid/Brainfog und dem allgemeinen Hamster-im-Rad-Dasein. Aber es tat schon sehr gut, die Wertschätzung zu erfahren und das gibt natürlich Motivation. Musste echt heulen. Außerdem haben wir ausgemacht, dass sich im Sommer wieder wie letztes Jahr andere um die Biergarten-Planung kümmern, so dass ich entlastet werde. Das tut schon gut!

21 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner | Sonnenstrahl
Clicks: 237

Mittwoch, 25. Januar 2023 19:21

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]

Wer sich nicht mit dem Thema Krieg auseinandersetzen möchte, bitte nicht weiterlesen.


Twitch WildMics #Ferngespräch #136 | KiLlErSpIeLe

Ich dachte fast, dass das Thema Killerspiele schonmal besprochen wurde, aber da hatte ich mich geirrt, das war in der Hoaxilla-Folge #238 – Gamer-Mythen.


Pferdephysiotherapie Hof Eicheneck

Ich schaue total gerne die Videos von Ariane und hole mir da Anregungen im Umgang mit Felix. Er ist kein Problempferd, aber mit der Methode Karotte ist er doch sehr viel motivierter. Die Google-Story hat mir sehr gut gefallen, auch wenn sie am Ende etwas traurig war. Ariane hat auch zwei junge Hengste, die sie selbst großzieht und ausbildet, Jack und Joey. Die beiden wurden nun kastriert, das war auch sehr interessant anzusehen.

Themen: Hoaxilla | Tommy Krappweis | Computer und Internet | Pferde/Reiten | Eigenes Pferd Felix
Clicks: 327

Sonntag, 22. Januar 2023 23:05

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]

Wer sich nicht mit dem Thema Krieg auseinandersetzen möchte, bitte nicht weiterlesen.


Auslandsjournal vom 18. Januar 2023

... über den Schneemangel auf Österreichs Ski-Pisten, die Lage in Kramatorsk (Kinder im Ukraine-Krieg) und den Wahlkampf in Washington bzgl. der Geheim-Dokumente, die bei Biden gefunden wurden. Und dann noch über das Verhältnis Frankreich-Deutschland.

Ich bin 1996 das letzte Mal Ski gefahren. Ist irgendwie nicht meins. Deshalb bin ich jetzt nicht böse drum, wenn es keinen Schnee mehr gibt zum Skifahren. Die Kälte und Unfallgefahr ist jetzt nicht so das Problem, schließlich reite ich auch bei kaltem Wetter aus und beim Reiten habe ich die Unfallgefahr das ganze Jahr über. Aber es macht mir eben nicht so viel Spaß, wie Reiten. Und wenn ich Zeit und Geld übrig habe, dann möchte ich eben lieber reiten. Oder Pferd gesund pflegen, haha.

Eine ehemalige Kollegin meinte: "Gut so, einer weniger auf der Piste." Also win-win.

Sandra fährt Ski, 1996

Themen: Sonnenstrahl | Pferde/Reiten | Blick in die Vergangenheit | Fotografie
Clicks: 409

Donnerstag, 19. Januar 2023 17:26

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]


Science Busters: Global Cooling (verfügbar bis Montag, 24.01.2023)

Martin Puntigam als rosa Spock erklärt zusammen mit Associate Prof. Peter Weinberger (Chemie) und den Molekularbiologen Dr. Martin Moder, wie man das Global Warming vielleicht doch noch aufhalten könnte. Und man erfährt nebenbei alles über Vulkan.

Und ich sage es nochmal: Die Depublikation in Österreich nach nur 7 Tagen ist absolut nervig. Da werden so schöne Inhalte produziert, nur damit sie danach wieder im Nirvana verschwinden.

Themen: Aha-Effekt | Star Trek
Clicks: 503

Montag, 16. Januar 2023 19:00

Ängste

Angst lähmt. Und eigentlich möchte ich keine Angst haben. Aber irgendwie ist sie doch immer da. Oder zumindest die Sorge, dass etwas passieren könnte. Zum Beispiel habe ich mir meine Urlaubsziele immer auch nach der politischen Lage im Land ausgesucht. Die Pyramiden und das Tal der Könige in Ägypten zu sehen, ist seit meiner Kindheit ein großer Traum. Doch ich möchte in dem Land keinen Urlaub machen, wenn dort Terrorismus, Korruption und Missachtung von Menschenrechten herrscht.

Oder in den USA war ich 2013, als Obama Präsident war. Unter Trump wäre ich da niemals hingefahren und da sie ihr Waffenproblem immer weniger unter Kontrolle haben, bezweifel ich, dass ich überhaupt noch einmal in die USA reisen werde (vom Klimakiller Flug mal ganz abgesehen).

Wegen der momentanen Weltlage habe ich überhaupt keine Lust mehr, irgendwo hinzureisen. Und das hat nichts mit Corona zu tun, damit muss man jetzt einfach leben. Aber ich möchte nirgends Urlaub machen, wo es die Todesstrafe gibt. Und ich möchte mein Geld in kein Land tragen, das autoritär regiert wird. Da bleibt dann nicht mehr viel übrig. Und es wird immer weniger.

Themen: Sonnenstrahl | Urlaub | Demokratie | Menschenrechte
Clicks: 22

Sonntag, 15. Januar 2023 23:47

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]


Twitch WildMics #Ferngespräch #135| Freiheit oder Egoismus?

Wegen der Floskel des Jahres 2022 "Freiheit", wo fängt Freiheit an, wo hört sie auf, ab wann ist es purer Egoismus... Und ganz wichtig, das Toleranz-Paradoxon. Wenn man rechtsextremes Gedankengut akzeptiert, schafft sich die Demokratie irgendwann selbst ab.


Top Gun - Marverick (Paramount+)

Endlich haben wir mal wieder einen Film angeschaut. Kelly McGillis (nach eigenen Angaben zu alt und zu fett) und Meg Ryan waren nicht dabei. Dafür Val Kilmer, der wegen einer Kehlkopfkrebserkrankung nicht mehr sprechen kann. Und Ed Harris, mittlerweile 72, taucht auch auf. Die neue Freundin Penny kam zwar im ersten Teil nicht vor, aber es wurde zumindest über sie gesprochen. Auch wenn ich ein bisserl das Gefühl gehabt hatte, dass es zwischen den beiden Schauspielern eher gerkieselt hatte, und statt eine erotische Szene zusammenzubekommen, hat man die beiden halt einfach die ganze Nacht reden lassen. Soll ja auch schön sein.

Mir hat der Film gefallen. Ich fand ihn spannend erzählt. Auch wenn Colonel John „Hannibal“ Smith zu Recht gesagt hätte: "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert." Es ist ein Heldenepos. Mit Machogebahren. Und mit richtig guten Flugszenen, auch wenn Tom Cruise, der einen Pilotenschein hat, die Kampfjets nicht selbst fliegt. Und Nostalgie kommt auch auf. Was mir aber besonders gefallen hat: Es wird nicht zu viel gestorben. Ich möchte eben gerne Happy Ends sehen. Denn das macht Hoffnung, und nur wer Hoffnung hat, macht weiter.


Auslandsjournal vom 11. Januar 2023

... über die veränderte Corona-Lage in China, die Folgen des Brexits, die Verhaftungen und Hinrichtungen im Iran und über Migranten aus Mittelamerika. Korruption und die Konzentration von Macht und Geld ist so ein Übel auf dieser Welt (was der Junge aus Guatemala sagt). Da frage ich mich mal wieder, wie ich es verdient habe, so ein reiches Leben zu führen. Es macht mich unendlich traurig und so machtlos.

Thema: Filme
Clicks: 601

Dienstag, 10. Januar 2023 19:12

Doppelpostings

Nachdem Twitter von Melon Murks übernommen wurde, sind einige meiner Followed zu Mastodon gewechselt, auf die unterschiedlichsten Instanzen. Zwar glaube ich nicht, das Mastodon tatsächlich Twitter ersetzen könnte, es sei denn, große Medienhäuser oder andere Investoren würden noch weitere Instanzen eröffnen, da bereits jetzt einige Instanzen keine Neuanmeldungen mehr akzeptieren. Das sind Ehrenamtliche und Leute, die selbst für den Betrieb ihrer Server bezahlen. Deshalb kann kein Billionär Mastodon kaufen. Der müsste dann mit ziemlich vielen Leuten verhandeln, die aber vielleicht gar nicht wollen...

Ich bin auch auf Mastodon, auf der Instanz muenchen.social. Eher durch Zufall, da habe ich mir gar nicht so viele Gedanken vorher gemacht, was das bedeutet. Dass man vielleicht erst einmal die Regeln vergleichen und dann die geeignete Instanz auswählen sollte oder so. Aber ich denke, da bin ich gut aufgehoben.

Vielen Leuten folge ich auf Twitter wie auf Mastodon, so dass mir teilweise die identischen Inhalte angezeigt werden. Allerdings möchte ich dann nicht die Leute auf Twitter entfolgen und richtig auf Mastodon "umziehen". Auf Twitter würde ich schon gerne weiter Melon Murks und Dump Trump und Faux NewZ mit meinen woken Ansichten trollen. Außerdem entwickeln sich die Kommentare auf beiden Plattformen unterschiedlich, das würde ich dann auch verpassen. Wäre schade um das Popcorn.

Mit Instagram und Fatzebuck ist es ähnlich, ebenfalls weil die Leute Publisher verwenden, die ihre Inhalte in mehreren Medien veröffentlichen. Und dort ist die Werbung mittlerweile unerträglich geworden. Melon Murks macht Twitter irgendwie kaputt. Aber Suckerbörg macht das Gleiche mit Fatzebuck. Nur in Slow Motion.

Ich selbst mache aber keine Doppelpostings. Wer mir auf allen Kanälen folgt, erhält auf allen Kanälen unterschiedliche Inhalte. Im Blog Persönliches oder etwas ausführlicher meine Weltsicht. Auf Fatzebuck Witziges, Service für Trekdinner, Verabredungen/Veranstaltungen oder auch mal Fotos von Felix. Auf Instagram nicht viel, weil das im Browser nicht gescheit funktioniert. Das hat sich wohl mittlerweile geändert, mal sehen, ob ich da mehr poste in Zukunft. Auf Twitter Politisches. Und auf Mastodon schmore ich im eigenen Saft, weil da kaum braunes Gesocks unterwegs ist. Eine Wohlfühl-Bubble irgendwie.

Thema: Computer und Internet
Clicks: 28

Sonntag, 8. Januar 2023 23:04

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]


Twitch WildMics #Ferngespräch #134| Mein Balkon, mein Strom - Energie-Autarkie

Diesmal mit Volker Quaschning, dem ich schon länger auf Twitter folge. Bin mir noch nicht so ganz sicher, ob das noch was wird mit der Energieunabhängigkeit. Aber solange wir von Rohstoffen abhängig sind, was sich aus geologischen Gründen nicht ändern lässt, werden wir weiter mit Diktaturen kuscheln müssen. Bin grad ziemlich deprimiert.

Twitch hatte kurz vorher technische Probleme, so dass nur ein schwarzer Kasten zu sehen war und anfangs konnte man auch nicht chatten, aber das war schnell behoben.


Wednesday (Netflix)

Es gibt sie noch, die Serien, die mich ansprechen und mein Gothic-Herz höher schlagen lassen. Wednesday gehört dazu, aus dem Addams-Family-Universum. Catherine Zeta-Jones spielt Morticia und Christina Ricci, die im Film von 1991 Wednesday verkörperte, spielt ebenfalls mit. Es ist zwar auch eine Teenager-Geschichte mit ein wenig Hogwarts-Feeling, aber trotzdem absolut sehenswert. Ich freu mich wie Bolle auf die zweite Staffel. Gestorben wurde trotzdem. Und ich finde es so schade, wenn vielversprechende Charaktere so rausgeschrieben werden. Tim Burton führte Regie, aber es ist nicht ganz so krass geworden, wie die älteren Werke, die ich von ihm kenne.

Themen: Hoaxilla | Tommy Krappweis | Serien | Halloween/Gothic
Clicks: 747

Freitag, 6. Januar 2023 22:46

Trekbowling

Das Trekbowling hat wieder viel Spaß gemacht, nachdem es zwei Jahre ausgefallen ist. Der Italiener Caruso hat leider zu gemacht, aber beim Griechen Dimo's haben wir auch sehr lecker gegessen.

30 Fotos

Themen: Trekdinner | Meine Sonderanfertigung Florian
Clicks: 671

Sonntag, 1. Januar 2023 23:53

Sandra schaut...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]


Twitch WildMics #Pärchenabend #020 | Käseigel zwischen den Jahren

Dieser Pärchenabend war ein ganz großes Dankeschön an die Fan-Community, insbesondere uns Zeugen Kühlwaldis, weil Tommy unser Weihnachtsgeschenk an die Macher und Expert*innen vom Ferngespräch, nämlich den "Kühlturm" vorgestellt hat. Das Projekt hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben Ideen gesammelt, daraus wurden Texte und Bilder und am Ende sogar ein ganzes 36-seitiges Magazin. Wir hatten sogar noch ein paar Exemplare übrig, nachdem auch alle Beteiligten eines bekommen hatten, die wir dann im Flauschhaufen abgeben konnten. Ich persönlich bin gegen einen Nachdruck, weil es sonst die Exklusivität als Geschenk verliert. Aber wen es interessiert, der kann gerne ins dazugehörige - wie ich finde ebenfalls sehr gelungene Audiobuch reinhören.

Themen: Tommy Krappweis | Hoaxilla | Zeugen Kühlwaldis
Clicks: 729
Seite: 1   [1] 

Last Update:
09.01.2012 13:02 Clicks: 334324

© 1998 - 2023 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum